Blinde Zerstörungswut – wenn Vandalismus den Betrieb lahmlegt

Gewerbeversicherung von Beatrix Altmann

Ob ungewolltes Graffiti am Geschäftsgebäude oder zerschlagene Schaufenster: Vandalismus trifft auch Gewerbetreibende. Doch wie können sich Ihre Kunden gegen die finanziellen Folgen absichern? Der folgende Beitrag macht es deutlich und weist auf Fallstricke hin.

Vandalismusschäden in Unternehmen

Ein zusätzlicher Vandalismus-Schutz ist unbedingt anzuraten. Bild: Shishkin Dmitry

Unbekannte haben in einem Gewerbegebiet in mehreren Firmengebäuden großen Schaden angerichtet. Scheiben gingen zu Bruch und verschiedene Türen wurden aufgehebelt. In einem Büro konnten sie sich Zugang verschaffen und raubten die gesamten Einnahmen. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 30.000 Euro.

Für Unternehmen können solche Schäden den Ruin bedeuten. Die Einnahmen werden ersetzt – aber wer zahlt, wenn der geregelte Betriebsablauf für mehrere Tage unterbrochen wird? Denn häufig haben Gewerbetreibende keinen ausreichenden Versicherungsschutz. Dazu kommt – der richtige Versicherungsschutz ist oft nicht mit einer Police abgedeckt. Außerdem: Viele Gewerbe-Versicherer schließen Vandalismus und Plünderung in ihren Bedingungen explizit aus. Doch worauf muss bei der Absicherung eines Unternehmens geachtet werden?

Wenn die Existenz auf dem Spiel steht

Fakt ist: Schaufensterscheiben und Türen gehören nicht zum Betriebsinhalt. Zwar können die Scheiben und Türen eines kleinen Ladengeschäfts beispielsweise über die Gebäudeversicherung des Vermieters abgesichert sein, doch die Inhaber sollten sich nicht darauf verlassen. Zudem ist in vielen gewerblichen Mietverträgen geregelt, dass der Mieter für Schäden an Mietsachen aufkommen muss. Eingeschlagene Scheiben regelt beinahe immer die in der Police enthaltene Glasbruchversicherung. Dennoch: Ein zusätzlicher Vandalismus-Schutz ist unbedingt anzuraten.

In vielen älteren Bedingungswerken zur Betriebsinhaltsversicherung sind Schäden durch Vandalismus jedoch nur im Zusammenhang mit Einbruch-Diebstahl versichert, kommt erschwerend hinzu. Das Zauberwort heißt: Mehrgefahrendeckung.

Viele Versicherer bieten daher Module oder Baukastensysteme an, in denen die Versicherungen zusammengestellt sind, die für Ihre Gewerbekunden wichtig sind. Und dank dieses Baukastensystems können Sie für Ihre Kunden genau die Versicherungen zusammenstellen, die diese tatsächlich benötigen.

Übrigens: Der Ausdruck Vandalismus soll auf den ostgermanischen Stamm der Vandalen zurückgehen (das ist allerdings historisch nicht belegt). Die Vandalen sind im fünften Jahrhundert durch Europa gezogen und sollen 455 n. Chr. in nur 14 Tagen Rom geplündert haben. Mit ihrer unermesslichen Beute, worunter sich auch der Tempelschatz aus Jerusalem befunden haben soll, zogen die Vandalen in Richtung Nordafrika ab.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare