PKV: 2 Ratings küren die besten Versicherer

Versicherungen Top News Meistgeklickt von Florian Burghardt

Auch die Softfair Analyse GmbH hat nach ihrem aktuellen LV-Unternehmensrating eine Rangliste der 30 besten privaten Krankenversicherer nachgeschoben. Wie die Analysten mitteilen, wollen sie damit Vermittlern in Beratungssituationen und Verbrauchern bei Auswahlentscheidungen helfen.

Dafür herangezogen wurden die Geschäftsberichte der vergangenen vier Jahre sowie die Daten aus dem laufenden Geschäftsjahr. Dabei werden das aktuelle (33 Prozent) und das Vorjahr (30 Prozent) höher gewichtet als die drei Jahre zuvor (15, 12 und 10 Prozent). Abgeprüft werden dabei 12 Kriterien, für die es unterschiedlich viele Punkte gibt.

Kriterien und Höchstpunktzahlen im Bereich „Sicherheit für die Zukunft“  

  • EK-Quote 150            
  • Sicherheitsmittelquote 150            
  • RfB-Quote 400              
  • Bewertungsreservequote 100             
  • Überschussreservefaktor 100               
  • Barausschüttungsquote 100

Kriterien und Höchstpunktzahlen im Bereich „Betriebswirtschaftlicher Erfolg“

  • Versicherungsgeschäftliche Ergebnisquote 300           
  • Nettoverzinsung 400            
  • Rohergebnisquote 300

Kriterien und Höchstpunktzahlen im Bereich „Bestandsentwicklung“

  • Veränderung Beiträge Vollversicherung 300                      
  • Veränderung Beiträge Zusatzversicherung 100                   
  • Veränderung vollversicherte Personen 100

Die Höchstbewertung von fünf Eulenaugen gab es von der Maximalpunktzahl von 2.500 absteigend bis 2.001 Punkte. In diesem Bereich landeten erneut 8 private Krankenversicherer (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Alte Oldenburger              
  • Arag          
  • DEVK          
  • Hansemerkur         
  • LVM              
  • Provinzial Krankenversicherung Hannover               
  • R+V             
  • Signal Iduna

Die Anzahl der Testsieger ist also gleich. Im Vergleich zum Vorjahr gab es aber deutliche Verschiebungen in der Spitzengruppe. Nicht mehr dabei und jetzt unter den „vieräugigen Eulen“ zu finden sind Allianz und Inter. Dafür schafften es Arag, DEVK und R+V in die Spitzengruppe. Der Deutsche Ring und die Signal Krankenversicherung (beide im Vorjahr 5 Eulenaugen) werden nach ihrer Fusion trotz fortbestehender Zweimarkenstrategie nur noch als Signal Iduna Krankenversicherung gelistet.

Vier Eulenaugen gab es für insgesamt 7 Unternehmen, drei Eulenaugen für 11 Versicherer und zwei Eulenaugen wurden nur 4 Mal vergeben. Die vollständige Ergebnisliste gibt es hier, genauere Informationen zum Rating hier.

Seite 1: IVFP testet 32 private Krankenversicherer
Seite 2: Neue Testsieger im PKV-Rating von Softfair

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare