Gewinner des Jungmakler Awards 2018 ist…

Berater von Florian Burghardt

Auch in diesem Jahr wurden auf der Branchenmesse DKM die besten Nachwuchsmakler ausgezeichnet. Ihre Erfolgskonzepte haben vor allem eines gemeinsam: Die Spezialisierung auf bestimmte Kundengruppen.

Dirk Becht (Mitte), der Jungmakler 2018. Seine Kunden sind hauptsächlich Hausverwaltungen.

Dirk Becht (Mitte), der Jungmakler 2018. Seine Kunden sind hauptsächlich Hausverwaltungen. Bild: procontra

…Dirk Becht. Der Versicherungsmakler aus Hannover stand beim Jungmakler Award schon mehrfach auf dem Treppchen. In diesem Jahr hat es dann endlich mit dem ersten Platz geklappt. Überzeugen konnten Becht und sein Unternehmen, DIVM Deutsche Immobilien Versicherungsmakler GmbH, mit ihrer sehr tiefgehenden Spezialisierung. Auf der DIVM-Internetseite heißt es: „Wir sind der Spezialist für Immobilien. Noch genauer: Unsere Herzensangelegenheit sind Ihre Wohngebäude. Wir beraten und versichern ausschließlich Wohnungsunternehmen. Wir machen nichts anderes.“

Um das zu meistern, habe Becht in seinem Betrieb zahlreiche interne Abläufe ressourcen- und zeitsparend automatisiert und damit die Jury – bestehend unter anderem aus Vertretern des Award-Initiators und DKM-Veranstalters bbg sowie mehreren Versicherungsvorständen – besonders beindruckt. Deshalb gab es für ihn den mit 10.000 Euro dotierten ersten Preis.

Die Plätze zwei und drei

Becht hat sich damit beim Jungmakler Award 2018 in drei Entscheidungsrunden gegen rund 70 Bewerberinnen und Bewerber durchgesetzt. Am knappsten konnte er Rainer Schamberger hinter sich lassen. Der junge Dresdner nennt sich selbst den „Versicherungsmakler für das Handwerk“. Spezialisiert ist er unter anderem auf die besonderen Versicherungsbedürfnisse von Schornsteinfegern, Bäckern, Zahnärzten und Bestattern. Für ihn gab es 5.000 Preisgeld.

Den 3. Platz erreichte Daniel Ivakovic aus Stuttgart. Mit seinem Unternehmen, der DI Wirtschaftsberatung, habe er sich, der Jury zufolge, vor allem auf Kunden mit höherem Einkommen spezialisiert und seinen Bestand in kurzer Zeit stark ausgebaut. Ivakovic selbst bezeichnet sich auf seiner Internetseite auch als Schlüsselstelle zwischen Anwälten, Steuerberatern sowie Notaren. Für ihn gab es 3.000 Euro Preisgeld.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare