So macht’s kein anderer!

Advertorial von maxpool

Professionelle Finanzierungsberatung auch ohne Paragraf 34i GewO.

www.shutterstock.com/ Pressmaster

Bei Finanz- und Vorsorgemaklern mit Ausrichtung auf den ganzheitlichen Beratungsansatz sollte die Immobilienfinanzierung ein fester Bestandteil in jeder Kundenbetreuung sein.

Die Gründe liegen auf der Hand:

• positive Gesprächsansätze

• engere Kundenbindung

• stornosichere Courtagen

Warum gehört die Darlehensvermittlung bei vielen Maklern trotzdem noch nicht zu den zentralen Bausteinen ihrer Tätigkeit?

DIE HERAUSFORDERUNG:

Oft fehlen die Zeit und das nötige Fachwissen für dieses beratungs- und unterlagenintensive Produkt. Und letztendlich bedarf es für die Finanzierungsberatung einer Erlaubnis nach Paragraf 34i GewO. Wer diese nicht hat, darf schlichtweg nicht beraten.

DIE LÖSUNG MIT MAXPOOL:

Makler geben ihre Finanzierungskunden in die Hände der Kreditspezialisten von maxpool. Die Kunden erhalten so Zugang zu einer professionellen Betreuung bei ihrem Finanzierungsvorhaben mit nahezu vollständigem Bankenportfolio, während der Makler sich in der Zwischenzeit wieder seinem Kerngeschäft widmen kann. Anders als andere Anbieter am Markt nutzt maxpool nicht die Servicedienste eines Drittanbieters, sondern stellt die Beratung durch ein hauseigenes Finanzierungsteam sicher. maxpool steht somit nie in Konkurrenz zum Makler, sondern tritt quasi als „verlängerter Beratungsarm“ auf. Die Kundenberatung erfolgt bundesweit telefonisch, per E-Mail oder persönlich in den Räumlichkeiten von maxpool. Erfahrungsgemäß empfinden Kunden die Vielfalt der Kommunikationswege als serviceorientiert und zeitgemäß. Während der Beratungsphase bleibt der Makler regelmäßig über den Sachstand informiert. Bei erfolgreicher Vermittlung eines Immobiliendarlehens erhalten Makler eine Tippgebervergütung von 0,50 Prozent der Finanzierungssumme.

„Viele Kunden sind dankbar, sich unabhängig von Banköffnungszeiten und festen Beratungsterminen mit ihrem Finanzierungsvorhaben befassen zu können. Alle Kollegen im Team verstehen es, im lockeren Telefonat die Kundenwünsche und -vorstellungen zu erfragen und so eine angenehme Gesprächsatmosphäre zu schaffen, auch ohne direkt vor Ort zu sein.“

MAREN STRAATMANN, ABTEILUNGSLEITERIN FINANZIERUNG BEI MAXPOOL

„Es freut uns sehr zu sehen, wie großartig das Tippgeber-Modell von unseren Kooperationspartnern angenommen wird. Der Erfolg des Servicemodells ist sicher auch auf die hohen Abschlussquoten unseres Teams zurückzuführen. Wir sind stolz darauf, in 6 von 10 Kundenberatungen auch den Zuschlag zu bekommen.“

KATHARINA SCHLENDER, MAKLERBETREUERIN FINANZIERUNG BEI MAXPOOL

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare