Kundenzufriedenheits-Schutz

Advertorial BU-Vorsorge von Julia Thiem

Die Allianz lässt Makler und ihre Kunden im Leistungsfall nicht im Regen stehen – dasbestätigt auch das Assekurata-Siegel „Fairness in der BU-Leistungsregulierung“.

Schutzschirm Kundenzufriedenheit Berufsunfähigkeit

Allianz-leben lässt ihre Kunden nicht im Regen stehen. Bild: pixabay / Free-Photos

Was haben der FC Bayern und die Allianz gemeinsam? Ihre Fairness. Bayern München ist Deutscher Meister und noch dazu in der Fair-Play-Statistik der Deutschen Fußball Liga (DFL) in der vergangenen Saison auf dem obersten Treppchen gelandet.

Gäbe es ein vergleichbares Fairness-Ranking der BU-Versicherer, die Allianz würde sicherlich wie Bayern München den Spitzenplatz besetzen. Denn beim Thema Berufsunfähigkeitsversicherung setzen die Versicherer auf Fairness in allen Dimensionen – und davon sind sie so überzeugt, dass sich die Allianz Leben dem Prüfverfahren des unabhängigen Analysehauses Assekurata zur Leistungsregulierung in der BU gestellt hat.

Auf ganzer Linie überzeugt

Mit Transparenz, Kundenorientierung und Kompetenz konnte die Allianz die Analysten von Assekurata vollends überzeugen, wofür das Analysehaus die Auszeichnung „Fairness in der BU-Leistungsregulierung“ vergibt. „Der Leistungsprüfungsprozess der Allianz Leben ist klar auf den Kunden ausgerichtet“, betont auch Markus Kruse, Geschäftsführer der Assekurata.

Im Klartext heißt Kundenorientierung bei der Allianz: beispielsweise eine aktive Unterstützung bei der Beantragung von berechtigten Ansprüchen. Regelmäßige Informationen über den Ablauf oder Stand der Leistungsprüfung sind ebenso selbstverständlich wie eine klare Sprache, die beim Kunden auch ankommt. Und natürlich erfolgt die Leistungsprüfung absolut sorgfältig und ist qualitätsgesichert mit nachvollziehbarem Ergebnis.

Leitmotiv „Möglich machen“

Die Allianz hat bei der Assekurata-Prüfung aber auch aufgrund ihrer hohen Servicebereitschaft so überragend abgeschnitten. „Möglich machen“ heißt das Leitmotiv, und so gilt bei der „Allianz Leben“ für zahlreiche Arbeitsvorgänge ein Service-Level von einem Tag. Tägliche Rückstandsberichte und regelmäßige Treffen ermöglichen der BULeistungsabteilung beispielweise auch, Maßnahmen zu planen, um eben solche Arbeitsrückstände deutlich zu begrenzen. Besonders hervorzuheben ist dabei die umfangreiche technische Unterstützung in der Leistungsbearbeitung und der Leistungsfallverwaltung, die eine zeitnahe Leistungsprüfung unterstützen. Hierzu zählen beispielsweise automatisierte Erinnerungen im Fall von Gutachten und Arztanfragen oder auch die Wiedervorlagemöglichkeit von Vorgängen.

Konzernweite Aus- und Weiterbildungskonzepte

Letztendlich steht und fällt der Service jedoch mit den Mitarbeitern der Leistungsregulierung. Zur bestmöglichen Unterstützung der Antragsteller bei der Unterlagenbeibringung stattet die Allianz Leben deshalb ihre Leistungsbearbeiter mit einem hohen Maß an Kompetenzen aus. So lassen sich beispielsweise sowohl die Checkliste zu den benötigten Unterlagen, als auch berufsspezifische Muster zur Tätigkeitsbeschreibung, kundenindividuell anpassen. Auch den Eigenbericht kann der Leistungsbearbeiter individuell auf den Kunden zuschneiden und überflüssige Fragestellungen streichen. Bei Bedarf lässt sich dieser auch mittels CoBrowsing gemeinsam mit dem Kunden ausfüllen.
Wer bei der Allianz eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen hat, muss garantiert nicht im Regen stehen. 

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare