Krankenversicherung: So könnte die PKV reformiert werden

Versicherungen Top News Print Vorschau Meistgeklickt Jahresrückblick von Stefan Terliesner

Rechnungszins im Sinkflug

Im Übrigen ist die Zinsflaute ebenfalls ein Treiber für Beitragserhöhungen. Denn im Nachgang zu den niedrigen Kapitalmarktzinsen müssen die Versicherer ihren Rechnungszins senken. Denn bleiben die Zinserträge aus, müssen bei garantierten Leistungen irgendwann die Beiträge steigen. Die Analysten von Assekurata haben festgestellt, dass die Anbieter diese Kalkulationsgröße im Schnitt auf 2,9 Prozent abgesenkt haben. Vor sechs Jahren lag der Satz branchenweit noch überwiegend bei 3,5 Prozent. Neue Volltarife wie zum Beispiel „GesundheitFair“ von der Süddeutschen Kranken (SDK) werden nach Angaben des Versicherers mit nur noch 2 Prozent kalkuliert. SDK vertreibt ihre Produkte primär über die genossenschaftliche Finanzgruppe. Um den Maklervertrieb zu stärken, hat sich SDK Ende 2017 am Maklerpool BCA beteiligt. Verkaufszahlen für ihren neuen Tarif wollte der Versicherer ein Jahr nach dem Start nicht mitteilen. „Der Verkauf sei gut angelaufen“, hieß es nur.

Zurück zur DAV: Oft beherzigt die Regierung die Anliegen der Versicherungsmathematiker. Das Bundesministerium für Gesundheit schloss Änderungen im PKV-System nicht aus. Eine Sprecherin verwies auf ein Interview des neuen Behördenleiters Jens Spahn in der Rheinischen Post vom 31. März 2018: „Es ist nur historisch begründbar, dass nur Beamte, Selbständige und Gutverdiener sich privat versichern können. Sehr viele Privatversicherte haben übrigens ein kleines Einkommen, etwa Pensionäre und Solo-Selbstständige. Angesichts ständig steigender Beiträge gibt es daher auch in der PKV soziale Verwerfungen. Darüber werde ich mit den Sozialdemokraten reden.“ Zu Beginn seiner Amtszeit kümmert sich der neue Bundesgesundheitsminister zunächst um die GKV. Den Versicherten dort winken Erleichterungen bei den Beiträgen. Vielleicht bereitet Spahn so den Boden für mehr Akzeptanz für eine mögliche PKV-Reform. Die DAV jedenfalls hat schon mal vorgelegt.

Den vollständigen Text lesen Sie in der kommenden procontra-Ausgabe


Seite 1: Marktanteil der PKV sinkt
Seite 2: Rechnungszins im Sinkflug

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare