xing richtig nutzen - 5 Tipps für Vermittler

Berater Digital von Martin Müller

Tipp 2: Experte durch Fachbeiträge

Xing hat ca. 90.000 Gruppen. Viele der Gruppen sind aber nicht mehr aktiv, weil die Moderatoren schnell gemerkt haben, wie aufwändig eine anspruchsvolle Moderatorentätigkeit ist. Die Auswahl der passenden Gruppen muss also gut überlegt sein. Auch wenn man in maximal 100 Gruppen Mitglied sein darf, lohnt sich der Fokus auf acht bis zehn. Empfehlenswert sind die offiziellen Regionalgruppen, da diese eine Vielzahl an sehr aktiven Mitgliedern bieten. Außerdem sind die aktiven Fachgruppen interessant, wo sich mögliche Zielkunden aufhalten können.

Dabei ist die Vorstellung in der jeweiligen Gruppe entscheidend. Besonderes Augenmerk sollte hier auf die Überschrift gelegt werden. Diese muss überzeugend sein. Auf ein „Ich stelle mich auch mal vor“ klicken sehr viel weniger Menschen als z.B. auf ein „Mit mir sparen Sie 500 Euro pro Jahr“. Für eine gute Wahrnehmung ist es ratsam, dass Sie regelmäßig Gruppenartikel schreiben, vorzugswiese zu ihren Fachthemen. Diese Artikel können Sie dann, wenn es offenen Gruppen sind, auch teilen und Ihrem Netzwerk zur Info geben. Das bringt den Vorteil, dass Sie immer mal wieder von Ihren Kontakten mit einem Impuls zum Thema wahrgenommen werden. Dies stärkt den Weg, in genau diesem Thema als Experte zu gelten. Tipp: Wenn Sie Kundenbewertungen nutzen, und z.B. ein Profil bei ProvenExpert.com haben, können Sie sich alle paar Monate auch mal wieder für tolle Kundenbewertungen öffentlich bedanken, diese im Netzwerk teilen und damit wieder als Experte mit zufriedenen Kunden erscheinen.

Tipp 1: Professionelle Profilgestaltung
Tipp 2: Experte durch Fachbeiträge
Tipp 3: Zielgruppen selektieren und anschreiben
Tipp 4: Events besuchen und veranstalten
Tipp 5: Netzwerk pflegen und vergrößern

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare