Standard Life: Bestand beim Abwickler - trotzdem Neugeschäft

Berater Top News Meistgeklickt von Detlef Pohl

Das Versicherungsgeschäft von Standard Life ist an den Abwickler Phoenix verkauft trotzdem will Standard Life weiter Neugeschäft schreiben. Zu den Details befragte procontra Christian Nuschele, Vertriebsleiter Standard Life Deutschland und Österreich, in Berlin.

Christian Nuschele Vertrieb Standard Life

SL-Vertriebschef Christian Nuschele (links) stand brennenden Fragen von procontra in Berlin Rede und Antwort. Bild: Detlef Pohl

procontra: Sie bieten einen neuen Provisionstarif („Tarif V“) mit variabler Abschluss- und Folgevergütung. Was ist daran anders als bisher?

Christian Nuschele: Das ist die konsequente Weiterentwicklung unseres Tarifangebots. Wir haben den Vermittlern schon zuletzt Tarife mit einem stärkeren Fokus auf laufende Vergütung geboten. Bisher hatten diese Tarife eine fest vorgegebene Kostenstruktur, die unabhängig vom Beratungsaufwand anfällt. Von dieser marktüblichen Methode weicht Tarif V ab und die Vergütung kann flexibel angepasst werden. Der neue Tarif V ermöglicht, die Höhe der Vergütung sehr individuell und dem Beratungsaufwand entsprechend zu vereinbaren.

Die Abschlussvergütung kann zwischen null und vier Prozent des gezahlten Einmalbeitrages liegen, die Folgecourtage zwischen null bis 1,0 Prozent des Fondswertes. Beide Größen sind in Schritten von 0,1-Prozentpunkten skalierbar.

procontra: Warum gilt „V“ gilt nur für die Einmalbeitragsprodukte „Weitblick“ und „Parkallee“, nicht aber für Verträge gegen laufenden Beitrag (Fondsrente „Maxxellence“)?

Nuschele: Es ist ein innovativer Tarif, mit dem Standard Life die großen Chancen nutzen möchte, die sich im Einmalbeitragsbereich ergeben. Wir haben in einer mehrmonatigen Pilotphase festgestellt, dass es hier einen Markt für ein solch flexibles Vergütungsmodell vor allem aus Beratersicht gibt. Es ist nicht auszuschließen, künftig auch für laufende Beiträge eine solche Lösung anzubieten.

procontra: Was gilt bei der Vergütung von laufenden Beiträgen im Bestand der deutschen Versicherungssparte?

Nuschele: An der Vergütung von Policen mit laufenden Beiträgen wird sich im Bestand nach Einführung von Tarif V nichts ändern.

Seite 1: Vergütung im Bestand?
Seite 2: Standard Life bleibt auf deutschem Markt
Seite 3: Massive Weiterbildung für Makler in eigener Sache

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare