AKS: Auf diese BU-Alternativen setzen Vermittler

Berater Top News Meistgeklickt Jahresrückblick von Martin Thaler

Und was bringt die Zukunft? Auf die Frage, welche Produkte man in Zukunft favorisiere werde, antworteten auch hier die meisten Vermittler (68 Prozent) mit der Grundfähigkeitsversicherung. Es folgen Dread-Disease- (53 Prozent) sowie Multirisk-Policen (45 Prozent).  Die Bedeutung der Erwerbsunfähigkeitsversicherung geht hingegen weiter zurück – nur noch 37 Prozent der Vermittler favorisieren in Zukunft diese Lösung.

Zusammenhängen könnte dies laut Franke und Bornberg auch damit, dass immer mehr Versicherer sich aus dem EU-Markt zurückziehen – ob dies womöglich allerdings auch eine Reaktion auf das schwindende Vermittlerinteresse ist, gilt es noch zu ermitteln.  

Um ihre Kunden besser im Hinblick auf die Absicherung der Arbeitskraft beraten zu können, wünschen sich die meisten Vermittler neue, alternative Produkte von den Versicherern. 70 Prozent der Umfrageteilnehmer äußerten diesen Wunsch.  

Ebenfalls gewünscht sind Beratungsprogramme zur Bedarfsermittlung und Bedarfsweckung (59 Prozent) sowie Verkaufsunterstützung über technische Hilfsmittel, wie beispielsweise Vergleichssoftware (46 Prozent).

Die vollständigen Umfrageergebnisse finden Sie hier.

Seite 1: Auf diese BU-Alternativen setzen Vermittler
Seite 2: Das sind die wichtigsten Zielgruppen
Seite 3: Das bringt die Zukunft

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare