Allianz reduziert Payback-Prämien

Versicherungen von Michael Fiedler

Online eine Versicherung abschließen und dafür Payback-Punkte bekommen...so will u.a. Allianz bei online-affinen Kunden punkten. Doch die IDD-Umsetzung zwingt den Versicherer zum Handeln.

Allianz Prämien Payback Bund der Versicherten

Die Allianz reduziert ihre Payback-Prämien. Grund: Der BdV beanstandete die rechtswidrige Praxis. Bild: stux /pixabay

Die Allianz reduziert ihre Payback-Prämien. Hintergrund dafür ist eine Beanstandung durch den Bund der Versicherten (BdV). So lag der Gegenwert in Euro für den Neuabschluss von Versicherungen teilweise bei 50 Euro. Zulässig sind aber seit 29.07.2017 nur noch 15 Euro. Seitdem gilt im Rahmen der IDD-Umsetzung für Versicherungsunternehmen der neue § 48 b Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG). Dort heißt es: "jede unmittelbare oder mittelbare Zuwendung neben der im Versicherungsvertrag vereinbarten Leistung" an Versicherungsnehmer, versicherte Personen und Bezugsberechtigte aus einem Versicherungsvertrag ist verboten. Ausnahmen lässt § 48 b nur zu wenn,

  • die Sondervergütung zur dauerhaften Erhöhung der Leistung oder zur Reduzierung der Prämie des vermittelten Vertrags verwendet wird, oder
  • Belohnungen und Geschenke zur Anbahnung oder anlässlich eines Vertragsschlusses einen Gesamtwert von 15 Euro pro Versicherungsverhältnis und Kalenderjahr nicht überschreiten (Geringwertigkeitsklausel).

Der BdV begrüßte das Einlenken der Allianz und stellte gleichwohl fest: "Leider scheint die überwiegende Zahl der Mitbewerber diesem Beispiel nicht zu folgen und verstößt nach wie vor gegen das Sondervergütungs- und Provisionsabgabeverbot", so BdV-Stabstellenleiter Constantin Papaspyratos. Welche Wettbewerber das sind, wollte der BdV auf procontra-Anfrage noch nicht sagen. Man wolle die Anbieter nicht öffentlich benennen, ohne diese vorher über die eigene Rechtsauffassung in dieser Streitfrage in Kenntnis gesetzt zu haben. Die Zahl der identifizierten Anbieter, die ihre Kunden mit Bonusprogrammen "ködern", bewege sich im unteren zweistelligen Bereich, so der BdV auf procontra-Anfrage.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare