Ein Kommen und Gehen in den Chefetagen

Versicherungen

Die R+V kündigt den Weggang eines langjährigen Vorstandsmitglieds an, blau direkt bekommt einen weiteren Geschäftsführer und beim Verband der Privaten Bausparkassen mussten zwei Vorstände nachgewählt werden.

Peter Weiler wird Ende Juni 2018, nach fast 20 Jahren als R+V-Vorstand, in den Ruhestand treten.

Peter Weiler wird Ende Juni 2018, nach fast 20 Jahren als R+V-Vorstand, in den Ruhestand treten. Bild: R+V/Werneke

Peter Weiler (61) geht in den Ruhestand. Damit verliert die R+V zum 30. Juni 2018 ihren Holdingvorstand für die Zentralressorts Informationssysteme und Betriebswirtschaft. Die Entscheidung erfolgt auf Wunsch Weilers.

Bereits im Jahr 2000 hatte der Diplom-Mathematiker das Vorstandsressort Informationssysteme übernommen, zwei Jahre später wurde er auch für den Bereich Betriebswirtschaft verantwortlich. Wie die R+V mitteilt, wurde unter Weilers Leitung besonders im IT-Bereich viel bewegt. So wurden unter anderem ein modernes Angebots- und Antragsprogramm für den Außendienst sowie die neuen IT-Systeme für das In-/Exkasso und die Provisionsabrechnung etabliert. Ein Nachfolger für Weiler steht derzeit noch nicht fest.

Canales rückt bei blau direkt auf

Zum Jahreswechsel erhöht der Maklerpool blau direkt die Anzahl seiner Geschäftsführer von zwei auf drei. Der neue, dritte Mann in der Chefetage wird Marcel Canales (33). Sein Aufgabenschwerpunkt soll in den Bereichen Datenmanagement und Prozesse liegen.

Canales ist ein blau direkt-Eigengewächs und seit 2006 im Unternehmen. Nach einer Ausbildung zum IT-Systemkaufmann übernahm er Aufbau und Führung der Maklerbetreuung. Später wurde er in leitender Funktion mit der Optimierung interner Arbeitsprozesse betraut.

Wie blau direkt mitteilt, habe die Gesellschafterversammlung eine Vergrößerung der Geschäftsführung beschlossen, um dem Wachstum des Unternehmens gerecht zu werden und langfristig Redundanz in der Führung zu sichern. Die weiteren Geschäftsführer sind Lars Drückhammer (Einkauf) und Oliver Pradetto (Marketing und Key Account).

Vorstands-Nachwahl bei den Bausparkassen

Reinhard Klein und Henning Göbel sind seit dieser Woche neu im Vorstand des Verbands der Privaten Bausparkassen. Klein ist Vorsitzender des Vorstands der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Göbel ist Sprecher des Vorstands der BHW Bausparkasse AG.

Die beiden neuen Vorstandsmitglieder wurden nachgewählt. Ihre Ernennung gilt bis zur nächsten satzungsmäßen Mitgliederversammlung im April 2018, bei der turnusmäßig der gesamte Vorstand neu gewählt wird. Die Nachwahl war notwendig geworden, weil zuvor Jürgen Gießler, Mitglied des Vorstands der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, und Lars Stoy, Mitglied des Vorstands der Deutsche Postbank AG, aus dem Vorstand ausgeschieden waren.

Aktuell besteht der Verbandsvorstand zudem noch aus Bernd Hertweck, Vorstandsvorsitzender der Wüstenrot Bausparkasse AG, Frank Leinemann, Mitglied des Vorstands der Signal Iduna Bauspar AG, sowie dem Verbandsvorsitzenden und Hauptgeschäftsführer Andreas J. Zehnder.