JDC schnappt sich dicken Vogel

Berater von Martin Thaler

Der Maklerpool hat eine Kooperation mit der Lufthansa-Tochter Albatros, einem der führenden Belegschaftsmakler, bekannt gegeben. Die Pläne von JDC gehen aber über diese eine Kooperation hinaus.

JDC-Chef Sebastian Grabmaier konnte eine Kooperation mit der Lufthansa-Tochter Albatros bekannt geben.

JDC-Chef Sebastian Grabmaier konnte eine Kooperation mit der Lufthansa-Tochter Albatros bekannt geben. Foto: JDC

Der Maklerpool Jung, DMS & Cie kann die Reichweite seiner Smartphone-App „Allesmeins“ deutlich ausweiten. Wie das Unternehmen bekannt gab, wurde eine Kooperation mit dem zur Lufthansa gehörenden Versicherungsvermittler Albatros geschlossen. Ein entsprechender „Letter of Intent“, oder deutsch Absichtserklärung, wurde geschlossen.  

Albatros will die Verträge seiner rund 150.000 Kunden komplett auf die Plattform von Jung, DMS & Cie übertragen. Zu den Kunden der Lufthansa-Tochter gehören nicht nur Mitarbeiter der Fluglinie. Als einer der größten Belegschaftsmakler in Deutschland gehören beispielsweise auch Mitarbeiter von Coca Cola, Condor, Fraport, Merck oder der Deutschen Post zum Kundenstamm.  

Das heißt für diese, dass sie in Zukunft ihre Verträge über „Allesmeins“ verwalten können. Darüber hinaus, will Albatros auch sein gesamtes Neugeschäft in Zukunft über die IT von Jung, DMS & Cie abwickeln. „Mit der Kooperation werden unsere Provisionsumsätze im Privatkundengeschäft deutlich wachsen und nach Kosten zu einem sehr relevanten und langfristigen wiederkehrenden Ergebnisbeitrag führen“, umschreibt Ralph Konrad, CFO der JDC Group AG, zu der der Pool gehört, die Vorteile der Kooperation.  

Albatros indes verspricht sich hiervon eine drastische Kostensenkung im Hinblick auf IT und Administration. Die zur Verfügung stehenden Ressourcen könnten stattdessen komplett auf den Vertrieb fokussiert werden. 

Für Jung, DMS und Cie soll die Kooperation mit Albatros nur die erste von vielen sein. Die Kooperation stelle nur den „ersten, aber wesentlichen Schritt“ für das Outsourcing der Geschäftsprozesse großer Maklerorganisationen und Banken dar, erklärte Dr. Sebastian Grabmaier, CEO der JDC-Group. Weitere größere Maklerunternehmen sollen möglichst folgen.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare