Ein Bieter-Wettstreit und Neueintritt

Versicherungen von Michael Fiedler

Die Versicherer-Landschaft in Deutschland sortiert sich um. Mit MSH International tritt ein französischer Versicherer in den deutschen Markt ein. Und für den Bestand der SOVAG soll es Kaufangebote geben, war aus Monte Carlo zu hören.

SOVAG BDAE

11 Bewerber sind am Portfolio der SOVAG interessiert und die BDAE-Gruppe hat einen neuen Mehrheitseigner. Fotolia / Tom Bayer

Die BDAE-Gruppe hat einen neuen Eigner. Seit dem 01. Juli ist die französische MSH International die Mehrheitsgesellschafterin der BDAE-Gruppe. Frédéric van Roekeghem (56), Executive Director von MSH International, will einerseits die Erfahrungen der BDAE-Gruppe im Expat-Geschäft nutzen, andererseits soll BDAE durch die Zusammenarbeit Möglichkeiten erhalten, das eigene B2B-Geschäft auszubauen.

Damit tritt MSH International in den deutschen Markt für private Auslandskrankenversicherungen ein. MSH International ist sowohl als Entwickler von Versicherungslösungen (Managing General Underwriter) als auch als Schadenregulierer (Third Party Administrator) tätig.
Das Unternehmen betreut 2.000 Firmenkunden und über 300.000 versicherte Mitglieder in 200 Ländern.

MSH International ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Siaci Saint Honore-Gruppe. Die Gruppe ist auf Firmenkunden in den Bereichen Sach- und Unfallversicherung, Schiffs- und Warenversicherung, betriebliche Sozialleistungen, Altersvorsorge, Personal- und Gesamtvergütungsstrategien sowie internationale Mobilität spezialisiert. Das Unternehmen hat aktuell 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der ganzen Welt, betreut 2,2 Millionen Versicherte und meldete 2016 einen Jahresumsatz von 306 Millionen Euro.

SOVAG: 11 Bieter im Rennen

Neuigkeiten gibt es auch in Sachen SOVAG. So berichtete „Monte Carlo Today“ am 11. September über die Neuausrichtung des traditionsreichen Versicherers. So würden nun elf Bieter um das Portfolio der SOVAG buhlen. Arndt Gossmann, ehemals DARAG und KPMG, erwartet Anfang Oktober finale Kaufangebote. Der Kaufprozess könnte im Sommer 2018 abgeschlossen sein. Dann endet die Aufgabe von Gossmann bei der SOVAG und die Eigentümer könnten die strategische Neuausrichtung des Versicherers beginnen.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare