Zwei, die zusammengehören: Technik und Betriebsunterbrechung

Technische Versicherungen von Juliane Moghimi

Wenn die Elektronik oder wichtige Maschinen aufgrund eines Schadens ausfallen, ist das ein bedeutender finanzieller Verlust für ein Unternehmen. Dieser wird allerdings durch ein weiteres Problem noch potenziert.

Foto: fotolia.com/NorGal

33 Prozent: So hoch war laut GDV in den Jahren 1996 bis 2015 der Anteil der Kosten für Betriebsunterbrechungen am gesamten Schadensaufwand für Großschäden in Industrie, Gewerbe und Landwirtschaft. Die in dieser Statistik erfassten Großschäden wurden in der Mehrzahl der Fälle durch Feuer verursacht, bei denen erhebliche Teile der Betriebseinrichtung zerstört oder zumindest stark beschädigt wurden.

Verträge und Schäden
Hinzu kommt, dass die Statistiken des GDV noch etwas Interessantes aufzeigen: Das Verhältnis von Verträgen zu Schäden ist bei den technischen Versicherungen deutlich höher als bei den gewerblichen Sachversicherungen insgesamt. Im Bereich TV+BU tritt bei knapp 15 Prozent ein Schaden ein, während diese Quote insgesamt nur bei 10 Prozent liegt.