Die 10 Lebensversicherer mit den niedrigsten/ höchsten Stornoquoten

LV-Check Top News Versicherungen von Martin Thaler

Seit Jahren können die Lebensversicherer die Stornoquote zurückfahren, mittlerweile liegt sie unter drei Prozent. Doch diese Entwicklung spiegelt sich nicht bei jedem Anbieter wider. Wer dem Markt vorausgeht und wer hinterherhinkt.

Bei welchen Versicherern suchen die Kunden besonders häufig einen Ausgang?

Bei welchen Versicherern suchen die Kunden besonders häufig einen Ausgang? Foto: 422737 - Pixabay.de

Wer sich in die Bilanzen der Lebensversicherer einliest, findet hier ein großes Konvolut interessanter Daten. Wie groß ist der Bestand fondsgebundener Lebensversicherungen, wie viel Geld musste der Versicherer im vergangenen Jahr für die Zinszusatzreserve zurücklegen, wie hoch waren Verwaltungs- bzw. Abschlusskosten?

Von großem Interesse für Makler und Kunden kann auch die Stornoquote der Versicherer sein. Sie gibt Auskunft über den Teil der Kunden, die ihren Vertrag gekündigt haben und gibt somit zumindest einen Hinweis, wie zufrieden die Kunden mit ihren Verträgen waren. Hier konnten die Versicherer in den vergangenen Jahren deutlich zulegen, die Stornoquoten sank laut Angaben des Branchenverbands GDV von 4 Prozent im Jahr 2008 auf 2,82 Prozent im Jahr 2016.  

JahrStornoquote in Prozent
20084,00
20093,86
20103,6
20113,49
20123,48
20133,32
20143,14
20152,86
20162,82

Diese aus Versicherersicht guten Nachrichten treffen allerdings nicht auf jeden Anbieter zu – die Lebensversicherer sind sehr unterschiedlich von Kündigungen betroffen.

Seite 1: Stornoquote sinkt seit Jahren
Seite 2: Die Lebensversicherer mit den niedrigsten Stornoquoten
Seite 3: Die Lebensversicherer mit den höchsten Stornoquoten

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare