Urteil: Wann Makler (nicht) zur Bestandsprüfung verpflichtet sind

Berater von Martin Thaler

Welche Pflichten haben Makler im Bezug auf übernommene Verträge? Wann müssen sie tätig werden, und wann steht der Versicherungsnehmer in der Pflicht. In Frankfurt musste sich das OLG nun mit einem Versicherungsnehmer beschäftigen, der seinen Makler verklagte.

Das OLG Frankfurt musste jüngst über die Prüfpflichten eines Versicherungsmaklers entscheiden.

Das OLG Frankfurt musste jüngst über die Prüfpflichten eines Versicherungsmaklers entscheiden. Foto: OLG Frankfurt

Wenn ein Makler einen Bestand übernimmt, welche Pflichten hat er dann gegenüber den Versicherungsnehmern? Muss er eine Bestandsprüfung bei seinen neuen Kunden durchführen und auf etwaige Unterdeckungen hinweisen? Ja, meinte ein Versicherungsnehmer, der Opfer eines Einbruchs geworden war, und zog gegen seinen Makler vor Gericht (Az: 4 U 223/15).  

Was war passiert?  

Ein Mann, hatte 1996 eine Hausratversicherung abgeschlossen. Im Jahr 2003 zog der Mann in ein größeres Haus um – die Hausratsversicherung wurde dabei unter Hinzuziehung eines Maklers angepasst. 2008 zog sich der Makler aus dem Geschäft zurück – ein anderer Makler übernahm den Bestand, inklusive der Hausratversicherung des Mannes. 2012 war der Mann Opfer eines Einbruchs geworden.

Die Diebe stahlen Schmuck und Uhren im Gesamtwert von 73.588 Euro. Die Versicherung berief sich allerdings auf die Versicherungsbedingungen, nach denen sich der Versicherungsschutz für Schmuck nur bis zu einem Wert von 20.000 Euro belief. Im Rahmen eines Rechtsstreits erklärte sich die Versicherung darüber hinaus bereit, zwei Uhren im Wert von 16.200 bzw. 6.900 Euro zu bezahlen.  

Der Mann verlangte daraufhin den ausstehenden Betrag von seinem Versicherungsmakler. Da der Versicherungsnehmer sich einen Großteil des Schmucks erst nach Vertragsschluss 2003 zugelegt hatte, hätte der Versicherungsmakler ihn darauf hinweisen müssen, dass der Versicherungsschutz angepasst hätte werden müssen.  

Nachdem das Landgericht die Klage des Mannes abgewiesen hatte, landete der Fall vor dem Oberlandesgericht Frankfurt.  

Seite 1: Mann verklagt Makler wegen Unterdeckung
Seite 2: So entschieden die Frankfurter Richter

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare