Erfolgreich mit einer professionellen Ruhestandsplanung

Advertorial von Helvetia

Das Thema Ruhestandsplanung ist aktueller denn je. Denn nur mit einer professionellen Vorbereitung lässt sich eine finanzielle Unabhängigkeit im Alter darstellen. Unstete Erwerbsbiografien, die Niedrigzinspolitik und die steigende Lebenserwartung machen eine Ruhestandsplanung unverzichtbar.

Fotoquelle: fotolia.com / Urheber: goodluz

Helvetia Leben hat das Thema Ruhestandsplanung für das Jahr 2017 im Fokus. Mit einem deutschlandweiten Lehrgang bildet die Helvetia Leben Akademie Geschäftspartner kostenfrei zu zertifizierten Ruhestandsplanern/-innen (HLA) aus. Die Ausbildung dauert insgesamt drei Tage und befasst sich anfänglich mit der Liquiditätsplanung während des Erwerbslebens und des Ruhestands. Ziel dabei ist, die finanzielle Freiheit bei steigender Lebenserwartung auch im Rentenalter zu gewährleisten.

Berücksichtigung finden dabei so genannte Störfaktoren, wie zum Beispiel eine mögliche Pflegebedürftigkeit, Krankheit oder Berufsunfähigkeit und die passenden finanziellen Lösungen. Einen großen Anteil hat auch das Thema „Vollmachten“, welches den Wegfall der Geschäftsfähigkeit und mögliche Auswege beinhaltet. Darunter fällt auch das umfangreiche Gebiet „Erben & Schenken“, welches anschaulich und vertriebsnah verdeutlicht wird. Gerade die Vermögensübertragung ist für jeden interessant – entweder als Erbe oder als Erblasser, denn die Generation 50plus hat weitreichende Vermögenswerte, die clever weitergegeben werden wollen.

Zum Ende des zweiten Schulungstages wird ein Test durchgeführt, der die behandelten Themen abfragt. Mit Bestehen dieses Tests erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat und exklusiven Zugang zu den Helvetia Ruhestandsplaner-Tools und vertrieblichen Unterlagen, die beim Kunden vor Ort für die Ruhestandsplanung eingesetzt werden können. Der dritte Schulungstag steht ganz im Zeichen der Praxis und produktseitigen Lösungsmöglichkeiten.

Der Lehrgang wurde in diversen Onlinemedien und Helvetia intern beworben und die Resonanz war und ist überwältigend. Das Interesse ist so groß, dass nicht jeder in 2017 einen Ausbildungsplatz erhalten kann und konnte. Die Veranstaltungen selbst werden regional von den Maklerbetreuern organisiert, so dass die Teilnehmer eine kurze Anreise haben. Die Helvetia Betreuer entscheiden auch über die Teilnahme der Interessenten.

Die ersten Veranstaltungen wurden mit Erfolg  abgeschlossen und das Feedback ist sehr positiv. 

„Ich bin mit meinen Kunden gealtert und wusste nie, wie ich nun mit ihnen weiter Umsatz machen konnte. Vielen Dank für die neuen Anregungen!“ (Zitat eines Teilnehmers)

Die Helvetia Leben Akademie wird noch das gesamte Jahr 2017 hinweg regionale Veranstaltungen begleiten und Vertriebspartner zu Ruhestandsplanern (HLA) ausbilden. Sofern Sie Interesse haben sollten, gehen Sie bitte auf Ihren Helvetia Betreuer zu. Sollte ein Platz frei werden, könnten Sie eventuell teilnehmen.

Die Helvetia Leben freut sich über den großen Zustrom und bedankt sich bereits jetzt für das große Interesse Ihrer Vertriebspartner. Es ist den Trainern eine große Freude einen Teil zur finanziellen Unabhängigkeit Ihrer Kunden beitragen zu können.