KfZ-Prämie: Müssen Punktesammler doppelt zahlen?

Versicherungen von Martin Thaler

Nun überlegt auch die Sparkassen Direkt-Versicherung, das Umfrage-Votum in die tarifliche Gestaltung einfließen zu lassen. „Alles, was dazu beiträgt, den Straßenverkehr sicherer zu machen, Unfälle und vor allem Personenschäden zu vermeiden, sollte aus unserer Sicht eine Rolle in der Preisfindung für Versicherungstarife spielen“, erklärte Vorstand Dr. Jürgen Cramer.  

Anders als bei den Telematik-Tarifen der Konkurrenz, bei denen das Fahrverhalten per App gemessen wird, wären die Düsseldorfer auf die Ehrlichkeit ihrer Kunden angewiesen. Denn einen direkten Zugriff auf die Verkehrssünder-Datei haben die Versicherer nicht, wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ berichtet.

Viele Versicherer, laut dem Vergleichsportal Verivox 55 an der Zahl, fragen vor dem Versicherungsabschluss die Kunden jedoch nach ihrem Punktestand. Hierzu gehören unter anderem die Basler, die Axa oder Europa. 

Seite 1: Mehr Punkte = höhere Prämie?
Seite 2: Warum Versicherer auf Ehrlichkeit ihrer Kunden setzen müssen

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare