Die Investmenttrends 2017

Investmentfonds Top News von Matthias Hundt

Deutsche Aktien:

procontra: Warum sollten Anleger 2017 in deutsche Aktien investieren?

Christoph Ohme (Deutsche Asset Management): Mehrere Gründe sprechen für deutsche Aktien. So hat sich die Gewinnentwicklung deutscher Aktien in den letzten Monaten verbessert und in einigen Sektoren wie beispielsweise dem Chemiesektor sehen wir eine Verbesserung der operativen Dynamik. Zudem handelt der deutsche Aktienmarkt nach wie vor mit einem deutlichen Abschlag zu anderen Märkten.

procontra: Was ist der große Trumpf gegenüber anderen Assetklassen unter den aktuellen Rahmenbedingungen?

Ohme: Der größte Trumpf von Aktien gegenüber anderen Assetklassen ist eine deutlich bessere Verzinsung. Die Dividendenrendite des DAX liegt aktuell bei 2,9 Prozent und damit deutlich höher als bei vielen Anleihen solider Emittenten. Sie ist etwa ähnlich hoch wie die Immobilienrendite vieler Assets in nachgefragten Lagen, Aktien sind ja aber liquider und bieten gegebenenfalls auch mehr Kurspotenzial.

procontra: In welcher Form können Anleger am sinnvollsten partizipieren?

Ohme: Für Anleger sind Investmentfonds eine gute Anlagemöglichkeit, weil darin das Expertenwissen gebündelt ist und in den letzten Jahren mit ausgewählten Aktienfonds eine deutliche Mehrrendite gegenüber den Vergleichsindizes erzielt werden konnte.

Seite 1: "Das wirtschaftliche Bild in Europa gibt ermutigende Tendenzen"
Seite 2: Deutscher Aktienmarkt: "Deutlicher Abschlag zu anderen Märkten"
Seite 3: "Die kontinuierliche Generierung von Einkommen bleibt ein essentielles Bedürfnis"
Seite 4: "Nirgends gibt es so viele Unternehmen mit einer solchen Dividendenrendite"
Seite 5: "Trump könnte als Trendbeschleuniger fungieren"
Seite 6: "Spannendes, aber auch volatiles Jahr an den Kapitalmärkten"
Seite 7: "Im Gegensatz zu US-Unternehmen wollen Banken ihre Schulden abbauen"
Seite 8: "Volatile Märkte werden Chancen bieten"

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare