Delvag bündelt Kräfte

Versicherungen von Michael Fiedler

Die Delvag Rückversicherungs-AG (Delvag Rück) wurde auf die Delvag Luftfahrtversicherungs-AG (Delvag) verschmolzen. Die Eintragung ins Handelsregister erfolgte nach der Genehmigung durch die BaFin.

Frank Hülsmann (rechts) und Reiner Siebert (links)

Delvag-Vorstandsmitglieder Frank Hülsmann (rechts) und Reiner Siebert (links). Bild: Delvag

Kapitalbasis und die Wettbewerbsfähigkeit stärken – dieses Ziel soll durch die Verschmelzung der beiden Gesellschaften erreicht werden. Dafür wurde auch der Firmenname von Delvag Luftfahrtversicherungs-AG in Delvag Versicherungs-AG geändert. Der Vorstand der neuen Delvag besteht weiterhin aus Frank Hülsmann und Reiner Siebert und der Hauptsitz ist nach wie vor Köln. Das Rückversicherungsgeschäft wird von den bisherigen Mitarbeitern der Delvag Rück in dem neu gegründeten Geschäftsbereich Rückversicherung der Delvag Versicherungs-AG fortgeführt.
Die Verschmelzung habe für die Kunden keinerlei Nachteile, so der Versicherer.

„Die Verschmelzung eröffnet uns die Möglichkeit, uns in allen Sparten weiter zu entwickeln, davon profitiert vor allem das Rückversicherungsgeschäft. Damit sind wir in Zukunft noch stärker als vertrauenswürdiger, erfahrener und innovativer Teilnehmer am internationalen Versicherungsmarkt aktiv“, so Reiner Siebert, Vorstandsmitglied der Delvag.

Bei der Verschmelzung selbst wurde Delvag von der Mitgliedssozietät CMS Hasche Sigle versicherungsaufsichtsrechtlich, gesellschaftsrechtlich und arbeitsrechtlich beraten. Laut Lead Partner Dr. Winfried Schnepp bestand die besondere Herausforderung des Mandats darin, den Vorgaben der Solvency II Richtlinie und damit des neuen Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG) während der Umwandlungsphase zu entsprechen.

Die Eintragung ins Handelsregister erfolgte am 07. Oktober nach erfolgter Genehmigung durch die BaFin.