Überschwemmung und Rückstau – Wer leistet wann?

Berater Top News von Michael Fiedler

Elementardeckung Wohngebäudeversicherung: Ist eine Rückstausicherung erforderlich? Ab welcher ZÜRS-Zone prüft der Versicherer die Annahme? Der Maklerpool Aruna hat eine entsprechende Übersicht erstellt.

Elementarschutz

Leistet die Versicherung auch ohne Rückstausicherung? Ein Blick in die Versicherungsbedingungen ist unerlässlich. Fotolia / markobe

Vollgelaufene Keller, Garagen und Erdgeschosswohnungen – Starkregen zwang die Hamburger Feuerwehr Ende Mai zu 78 Einsätzen innerhalb weniger Stunden.

Nach solchen Unwetter-Ereignissen steigt die Nachfrage nach einer Elementarschadenversicherung. Zwar meist kurzfristig, doch auch über einen längeren Zeitraum lässt sich ein Zuwachs feststellen. So wuchs die Zahl der Hausbesitzer, die über eine Elementarschadenversicherung verfügen, von 2002 bis heute von 19 auf 40 Prozent.

Doch Elementarschutz ist nicht gleich Elementarschutz. Um Maklern einen leichteren Überblick zu wichtigen Punkten aus den Bedingungswerken zu ermöglichen, hat der Berliner Maklerpool Aruna eine Übersicht (PDF) erarbeitet.
Aus der Liste geht beispielsweise hervor, welche Versicherer Sturmfluten ausschließen, wann eine Rückstausicherung erforderlich ist und ab welcher ZÜRS-Zone eine Prüfung durch den Versicherer erfolgt.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare