Vorzeitige Rückzahlung von Festzinskrediten oft unzulässig

Recht & Haftung Top News von Dr. Johannes Fiala und Peter A. Schramm

Natürlich können vereinbarte Sondertilgungen genutzt werden, das wäre dann die praktische Ausnahme. Jedenfalls wäre es ein für die Bank kostspieliger Irrtum des Kundenberaters, wenn er in Unkenntnis der Rechtslage davon ausgeht, die Bank müsse die Darlehensrückführung stets erlauben.

Fehleinschätzung der Banken fördert das Niedrigzinsniveau

Zudem ruft solches Fehlverhalten der Banken die EZB auf den Plan, weil diese meint, durch eine Politik des billigen Geldes die Kreditvergabe der Banken fördern zu müssen. Der Niedrigzins der EZB wiederum führt zu steigenden Immobilienpreisen und damit vermehrten Käufen und Verkäufen.

Würde die finanzierende Bank des Verkäufers sich in allen geeigneten  Fällen schlicht weigern, die restliche Darlehensschuld zurückzunehmen, so sähe es auch für die EZB mit der Statistik der Kreditvergabe weit besser aus, und die Zinsen würden nicht auf einem Niedrigstniveau verharren müssen.

* von Dr. Johannes Fiala, RA (München), VB, RB, MBA (Univ.), Geprüfter Finanz- und Anlageberater (A.F.A.). EG-Experte (CIFE), Bankkaufmann (www.fiala.de
und
Dipl.-Math. Peter A. Schramm, Sachverständiger für Versicherungsmathematik (Diethardt), Aktuar DAV, öffentlich bestellt und vereidigt von der IHK Frankfurt am Main für Versicherungsmathematik in der privaten Krankenversicherung (www.pkv-gutachter.de).

Seite 1: Weshalb häufig kein berechtigtes Interesse auf vorzeitige Vertragsbeendigung besteht
Seite 2: Keine Behinderung der Bank
Seite 3: Zu niedrige Entschädigung für Kreditinstitute
Seite 4: Alternativen verhindern Recht auf Darlehensrückführung
Seite 5: Fehleinschätzung der Banken fördert das Niedrigzinsniveau

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare