Reine Aktienfonds: „Das Umfeld bleibt schwierig“

Investmentfonds Investment-Talk Top News von Annika Janßen

procontra: Welche Investments sind denn zuletzt hinter Ihren Erwartungen zurückgeblieben?

Born: Im Jahr 2015 war das vor allem die Aktie des Modeherstellers Hugo Boss. Deren Kurs ist im Jahresverlauf um fast 40 Prozent gefallen. Daraus haben wir aber bislang noch keine Konsequenzen gezogen. Zum einen gibt es bei Langfrist-Investments immer Phasen, in denen es nicht so gut läuft. Zum anderen sind wir nach wie vor vom langfristigen strukturellen Wachstumspotenzial des Unternehmens überzeugt. Der Nachfragerückgang auf dem chinesischen Markt ist problematisch, auf dem US-Markt hat Boss hausgemachte Probleme. Aber in Deutschland zum Beispiel läuft es gut.

procontra: Fondsanbieter werfen seit einigen Jahren immer neue Fonds mit den unterschiedlichsten Konzepten auf den Markt, vor allem Mischfonds werden bei Anlegern immer beliebter. Ist das Konzept des reinen Deutschland-Aktienfonds verstaubt?

Born: Das glaube ich nicht. Allerdings sind Anleger seit den Aktienmarkt-Krisen der vergangenen Jahre risikoscheuer geworden. Auch Bankberater tun sich schwer, reine Aktienfonds zu verkaufen. Das erklärt den Siegeszug der Mischfonds. Das Umfeld für reine Aktienfonds wie den Concentra wird in Zukunft sicherlich schwierig bleiben. Umso wichtiger ist es für uns, weiterhin mit einem transparenten und erfolgreichen Aktienportfolio zu überzeugen.

Zahlen, Daten, Fakten zum Concentra

- Gegründet wurde der Aktienfonds Concentra zur Wirtschaftswunderzeit - im Jahr 1956.


- Der Fonds investierte damals in 30 Unternehmen "von Weltruf", etwa die AEG oder die Bergwerks-Aktien-Gesellschaft.


- In 60 Jahren hat der Concentra eine Rendite von 8,8 Prozent erzielt - pro Jahr.


- Der Erstausgabepreis des Fonds betrug 17 D-Mark.


- Derzeit sind acht Top-Holdings im Fonds vertreten. Den größten Anteil im Portfolio haben Aktien des Softwareherstellers SAP mit 9,69 Prozent.


- Um sechs Prozent hat der Concentra in den vergangenen zwölf Monaten den Dax übertroffen


- Das derzeitige Fondsvolumen beträgt 1,94 Milliarden Euro.


- Concentra-Fondsmanager Matthias Born kam bereits im Jahr 2002 zu Allianz Global Investors. Dort managte er zunächst deutsche und europäische Large- und Small-Cap-Fonds.

Seite 1: Wir sind defensiver aufgestellt
Seite 2: Was den Siegeszug der Mischfonds erklärt

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare