Axa: Vollert folgt Buberl, Müller übernimmt bei Allianz

Versicherungen von Michael Fiedler

Dr. Alexander Vollert wird zum Vorstandsvorsitzenden der Axa Konzern AG berufen, teilte der Versicherer nach der Aufsichtsratssitzung am 06.04.2016 mit. Vollert gibt dafür seinen Vorstandsposten bei der Allianz auf.

Packt nun für Axa zu: Dr. Alexander Vollert. Bildquelle: Allianz Deutschland AG

Ab 01. Mai 2016 wird Dr. Thomas Buberl neuer Chief Executive Officer (CEO) der Axa Gruppe in Paris. Der Versicherer präsentierte nun den Nachfolger: Alexander Vollert wechselt von der Allianz. Dort ist er seit 2014 Vorsitzender des Vorstands der Allianz Versicherungs-AG und gleichzeitig im Vorstand der Allianz Deutschland AG für das Ressort Sachversicherung verantwortlich.

Manfred Knof, Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutschland AG und Aufsichtsratsvorsitzender der Allianz Versicherungs-AG, dankte Alexander Vollert für die erfolgreiche Weiterentwicklung der Sachversicherung in den letzten Jahren.

Thomas Buberl erwartet vom Nachfolger, dass er dem von ihm eingeschlagenen Weg folgt: „Ich bin sicher, er wird die Axa Deutschland in einer sich rasant ändernden Welt zu einem Unternehmen weiterentwickeln, das mit stärkerer Kundenorientierung, dem Ausbau der digitalen Prozesse sowie dem Einsatz unserer Innovationsstärke Vorreiter in der Branche wird.“

Vorbehaltlich der Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) tritt Vollert sein Amt am 16. September an.

Allianz mit neuem Vorstand für Sach

Den frei werdenden Posten bei der Allianz übernimmt Joachim Müller. Er ist seit 2014 Vorsitzender des Vorstands der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG (ABV) und war in dieser Funktion bereits Mitglied des Vorstands der Sachversicherung. Er bleibt ABV-Chef und übernimmt die neue Funktion zusätzlich. Im Vorstand der Allianz Deutschland AG bleibt Joachim Müller ebenfalls für den Vertrieb zuständig und übernimmt auch hier das bisherige Ressort Sachversicherung von Alexander Vollert.