Content Marketing: Inhalte müssen Nutzen stiften

Versicherungen von Michael Fiedler

Wie können Versicherer via Social Media ihre Kunden erreichen? Welche Erfolgsmodelle und Gefahren es gibt, zeigte sich auf der Fachkonferenz „Online-Marketing & Social Media“ der Versicherungsforen Leipzig.

Fotolia / Rassco

„Nur wer den Wert sowie die Bedürfnisse und Erwartungen seiner Kunden kennt und versteht, wird langfristig im Wettbewerb bestehen. Unser Ansatz ist es daher, die Kundensicht fest in der Digitalisierungsstrategie zu verankern“, sagt Marcus Laakmann, Geschäftsführender Gesellschafter bei 67rockwell über die digitale Transformation von Geschäftsmodellen in der Versicherungswirtschaft.
Ersetzt man im Zitat das Wort „Digitalisierung“ durch „Kommunikation“, kommt man dem Fazit der Fachkonferenz „Online-Marketing & Social Media“ sehr nahe. So erklärte Prof. Dr. Jürgen Seitz von der Hochschule der Medien (HDM) Stuttgart, dass Unternehmen angesichts der wachsenden Informationsflut gezwungen seien, genauer auf ihre Zielgruppen einzugehen:
„Wir werden daher einen Trend hin zu authentischer und relevanterer Kommunikation sehen. Es wird wieder mehr darum gehen, durch gute Geschichten (‚Storytelling‘) und richtiges Auftreten echte Fans zu gewinnen. Marken werden sich ihren treuesten Kunden, Fans und sogenannten ‚Influencern‘ besonders annehmen, um so positiven Einfluss auf die Markenwahrnehmung zu erzielen.“

Lotse werden in der Informations-Flut

Was muss ich lesen, anschauen, abonnieren? Welche aktuellen Nachrichten sind für mich relevant? Wo finde ich Unterhaltung, Rat, Informationsvorsprung? Diese Fragen stellen sich Nutzer und suchen nach Orientierung. „Es zählt, wer sich zum Lotsen macht“, so Kerstin Hoffmann, Strategie- und Kommunikationsberaterin, in einem Beitrag auf Werben und Verkaufen.
Es geht vor allem darum, in Dialog zu treten, Beziehungen aufzubauen und zu pflegen. Doch es reicht nicht, so Hoffmann, eine externe Agentur mit der Erstellung von Content zu beauftragen: Mitarbeiter und Chefetage müssen die Content-Marketing-Maßnahmen mittragen.

Video: Durch das Internet wird jedes Unternehmen zum Dienstleister

„Es geht im Content-Marketing um die Entwicklung von nutzenstiftenden Inhalten“, meint Matthias Schrader. Schrader ist Vorstand der SinnerSchrader Aktiengesellschaft, einer der führenden Digitalagenturen in Europa. Im Video-Interview spricht er über Content Marketing, Inszenierung und wie Banken und Versicherungen über Content zum Dienstleister werden.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare