Lebensversicherung? Am liebsten beim Einfirmenvertreter

Berater von Michael Fiedler

Der Großteil des Neugeschäfts in der Lebensversicherung wurde 2014 über Einfirmenvertreter (Ausschließlichkeitsvermittler) eingereicht, das geht aus der aktuellen Vertriebswegestatistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervor.

Grafik: GDV-Vertriebswegeumfrage

Nach wie vor sind Einfirmenvertreter (Ausschließlichkeitsvermittler) am erfolgreichsten bei der Vermittlung von Lebensversicherungen. 2014 wurden 41,9 Prozent des Neugeschäfts im Leben-Bereich durch Vertriebsmitarbeiter vermittelt, die im Auftrag des Versicherers agieren.
Ganz ähnlich im Bereich Schaden- / Unfallversicherungen: 46,2 Prozent des Neugeschäfts wurde über die Ausschließlichkeit eingereicht.

Direktvertrieb wächst

Der Vertrieb von Versicherungen über Online- und Vergleichsportale (Direktvertrieb) nimmt zwar zu, aber weniger dynamisch, als man vermuten könnte, schreibt der GDV.
Der Marktanteil vom Direktvertrieb nahm im Bereich Schaden- und Unfallversicherung nur leicht zu: Im Vergleich zur vorherigen Erhebung um 0,4 Prozentpunkte. Im Lebenbereich sank der Marktanteil um 0,7 Prozentpunkte auf nun 3,3 Prozent Anteil am Neugeschäft.

 

 

 

 

 

(Klick auf die Grafik zum Vergrößern)

Vertrieb über Banken und Sparkassen nimmt zu

2014 konnten Banken und Sparkassen bei der Vermittlung von Versicherungspolicen Zuwächse verzeichnen. Insbesondere im Bereich Krankenversicherung. Dort betrug der Zuwachs im Vergleich zu 2013 1,5 Prozentpunkte.

Zur Erhebung
Die Angaben zur Geschäftsverteilung beziehen sich in der Lebensversicherung auf die Beitragssumme, bei Krankenversicherungen auf die Monatsbeiträge und in der Sparte Schaden/Unfall auf die jeweiligen Jahresbeiträge.
Im Unterschied zu 2013 wurden in der aktuellen Statistik die Vergleichsportale – die in der Regel als Versicherungsmakler registriert sind – erstmals klar dem Direktvertrieb zugeordnet. Im Bereich Schaden/Unfall wurden zudem durch Korrekturmeldungen der Unternehmen die alten Werte aus 2013 angepasst.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare