Welt ohne Zins?

Panorama von Stefan Terliesner

Rund um den Globus sinken die Renditen. Deutschland leihen Investoren ihr Geld inzwischen für lau. Und selbst Krisenländer zahlen nur zwei bis drei Prozent. Vorerst kein Ende des Zinstiefs in Sicht.

Fünf Milliarden Euro Kredit bekommen und dafür null Zinsen zahlen. Davon träumen Schuldner. Für die Bundesrepublik Deutschland ist dieser Traum wahrgeworden. Am 20. August begab der Bund eine zweijährige Schatzanweisung über den genannten Betrag mit einem Kupon von 0 Prozent. Weil der Zuteilungskurs im Rahmen der Auktion nur minimal über 100 Prozent lag, ergab sich eine durchschnittliche Rendite von exakt 0,0 Prozent. 

Hohe Nachfrage nach Nullzinspapieren 
Dass Investoren auf  eine Verzinsung verzichten, ist bemerkenswert. Die Nachfrage nach dem Null-Komma-nix-Papier war mit 8,2 Milliarden Euro sogar lebhaft. Zweijährige Bundesanleihen mit einem Kupon von 0 Prozent hatte es erstmals im Mai 2012 gegeben. Damals lag die Durchschnittsrendite bei Abschluss der Auktion aber noch knapp im positiven Bereich.

Auch am langen Ende der Zinskurve fallen die Renditen in raschem Tempo. Die zehnjährige Bundesanleihe pendelt seit Tagen um 1 Prozent. Das Rekordtief von Mitte August liegt bei 0,95 Prozent. Bei einer Inflationsrate in Deutschland von 0,8 Prozent im Juli verschuldet sich der Bund real fast umsonst. Anfang des Jahres lag die Rendite des zehnjährigen Papiers noch bei 1,93 Prozent. Damals glaubten viele Marktbeobachter eine Zinswende nach oben zu erkennen.

Tatsächlich aber halbierte sich die ohnehin bescheidene Rendite innerhalb von nur acht Monaten. Durch das Dauerzinstief hat der Bund seit dem Jahr 2007 rund 120 Milliarden Euro gespart, wie die Bundesbank in ihrem aktuellen Monatsbericht bemerkt. Die Ersparnis des Bundes sind freilich die Zinsverluste der Sparer, ergänzt Allianz Global Investors. Rechnerisch seien jeden Bundesbürger bisher rund 1.500 Euro an Zinseinnahmen entgangen. „Das Paradigma der Finanziellen Repression bleibt aktueller denn je“, meint die Fondsgesellschaft. 

Seite 1: Welt ohne Zins? 
Seite 2: Paradiesischer Zustand 
Seite 3: Absturz der Zinsen 
Seite 4: Strukturreformen notwendig

Foto: © anyaberkut - Fotolia.com

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare