Mehr als 15 Millionen bAV-Verträge

bAV Versicherungen von Stefan Terliesner

Die Hälfte der bAV-Verträge sind Direktversicherungen. Verbreitung im europäischen Vergleich gering. Vor allem, weil Arbeitgeber sich bei der Einführung einer Betriebsrente zurückhalten.

Fotolia / Robert Kneschke

Der Bestand an Verträgen der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) hat einen neuen Höchststand erreicht. Ende 2014 hatten mehr als 15 Millionen Arbeitnehmer eine Betriebsrente vereinbart, haben die Versicherungsforen Leipzig jetzt mitgeteilt. Demnach beträgt der Anteil der bAV an den gesamten Verträgen der Lebensversicherer, Pensionskassen und –fonds mittlerweile 16,2 Prozent. Mit 7,6 Millionen Verträgen hätten die Direktversicherungen den größten Anteil an den Vertragszahlen, die Versicherungssumme betrug in diesem Bereich knapp 207 Milliarden Euro.

Quelle: Versicherungsforen Leipzig mit Primärquelle GDV

Seite 1: bAV Vertragsbestand
Seite 2: Kritik am „Sozialpartnermodell“

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare