„Der Gärtner war’s ...“

Berater Top News von Robert Krüger-Kassissa

... nämlich der Mörder, zumindest in klischeebehafteten Kriminalromanen. Seine Zielgruppe kennt also diese Redensart von Berufs wegen. Doch nicht nur Polizisten verweisen bei Fragen zu ihrem Versicherungsschutz auf Dirk Gärtner und sein Spezialteam.

Treffen sich zwei junge Polizisten am Anfang ihrer Beamtenkarriere auf dem Flur. Fragt der eine den anderen: „Sag mal, wo hast du eigentlich deine private Krankenversicherung her?“ Sagt der andere: „Der Gärtner war’s.“ So oder zumindest so ähnlich könnten sich Gespräche zwischen jungen Beamten abspielen, und solche Gespräche würden Dirk Gärtner freuen. Denn Gärtner hat sich mit seiner Firma BeamtenCircle auf den öffentlichen Dienst spezialisiert.

Wie so oft im Leben, fing auch seine Erfolgsgeschichte fast zufällig an. „Ich war ein ganz normaler Allfinanz-Makler mit Schwerpunkt Krankenversicherung und Leadkauf“, erzählt der Berliner Makler. Seit 2011 macht Gärtner nun nur noch das Beamtengeschäft und kauft immer noch Leads, aktuell bei verschiedenen größeren Leadlieferanten. Auch wenn die Leads mittlerweile das 4-fache von 2010 kosten, lohne sich dieses Geschäft immer noch.

„Beamte gelten als schwierig, und viele Makler klagen beispielsweise über besserwissende Lehrer“, sagt Gärtner. Möglicherweise lag darin der Grund, warum die Nachfrage nach Beamtenleads damals so gering und die Preise daher so niedrig waren.

„Beamte sind treu, da kann dir also kein Strukki reinballern. Beamte werden so gut wie nie arbeitslos. Beamte sind oft mit Beamten verheiratet oder mit gut verdienenden Angestellten und Beamte produzieren statistisch gesehen deutlich weniger Sachschäden. Fälle von Versicherungsbetrug treten seltener auf, weil Beamte aus Karrieregründen sehr auf ihre weiße Weste bedacht sind“, lobt Gärtner die Vorzüge seine Zielgruppe.

Zudem seien Beamte gar nicht so kompliziert wie oft dargestellt und auch der Lehrer sei keineswegs beratungsresis-tent, wenn er merke, dass sein Gegenüber Ahnung von der Materie hat. Aber mit Beamten sind andere mögliche Probleme als mit Angestellten zu besprechen. Neben der PKV geht es dabei auch um die Themen Dienstunfähigkeit und Altersvorsorge. 

Seite 1: „Der Gärtner war’s ...“
Seite 2: Zu wenige Versicherer 
Seite 3: Makler muss mehr wissen 
Seite 4: Kunden noch nie gesehen
Seite 5: Makler mit falscher Klientel 


Foto: procontra