Einmalbeiträge immer wichtiger

Versicherungen Top News von Matthias Hundt

Nach und nach veröffentlichen die Lebensversicherer ihre Geschäftsberichte. Eine erste Analyse zeigt, dass das Neugeschäft vor allem von Einmalbeiträgen profitierte.

Bereits GDV-Präsident Alexander Erdland resümierte auf der Jahrespressekonferenz einen Rückgang der Neuzugänge nach laufendem Beitrag. Eine konkretere Einordnung lässt der Blick in die einzelnen Geschäftsberichte zu. 43 Anbieter haben ihre Zahlen bislang veröffentlicht. Darunter mit der Alte Leipziger, Allianz, Axa, Ergo, HDI, Swiss Life, R+V oder Generali auch Gesellschaften mit bedeutenden Marktanteilen, deren Entwicklungen die Richtung für die Gesamtbranche vorzeichnen.

Einmalbeiträgen sei Dank
Für jene 43 Anbieter lässt sich festhalten, dass es keiner Sparte gelang, die Summe der Neuzugänge aus dem Vorjahr zu übertreffen: 396 Mio. € Kapitalversicherungen (VJ 440 Mio. €), 253 Mio. € Risikoversicherungen (269 Mio. €), 1.514 Mio. € Renten-/BU-Versicherungen (1.794 Mio. €), 994 Mio. € fondsgebundene Versicherungen (1.087 Mio. €) und bei den Kollektivversicherungen waren es 965 Mio. € an neuen laufenden Beiträgen (1.068 Mio. €). Insgesamt weisen die bisherigen Anbieter einen Rückgang des Neuzugangs um 11,5 Prozent aus und bestätigen damit auch Erdlands Prognose für den Gesamtmarkt.

Die Wachstumskurve verflachte sich also spartenübergreifend. Die Gesamtbestände (Policenanzahl) legten hingegen um rund 636.000 Verträge zu. Den Verlust des Kapitalsegments (-4,5 %) fingen vor allem die Renten- und Kollektivsparten auf, die für 697.000 bzw. 675.000 neue Verträge standen. Die Bestände der fondsbasierten Lösungen der bereits auswertbaren Anbieter blieben nahezu unverändert (- 7.100 Verträge).

Das positive Gesamtergebnis an laufenden Beitrag nach APE ist vor allem dem Geschäft mit Einmalbeiträgen zu verdanken. Erdland stellte 25,7 Milliarden Euro und damit ein Wachstum von über 14 Prozent in Aussicht. Die bisherigen 43 Anbieter stehen bereits für 21,9 Milliarden Euro. Das Einmalbeitragsgeschäft wird indes auch skeptisch gesehen.

Seite 1: Einmalbeiträge immer wichtiger 
Seite 2: Gute und schlechte Einmalbeiträge 

Illustration: Eleonora Mavromati 

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare