Duell der Großmächte

Panorama Investmentfonds von Matthias Hundt

Wenn die deutsche Equipe in ihrem letzten WM-Gruppenspiel heute auf die USA trifft, ist es auch das Duell des ehemaligen Trainergespanns Jogi Löw und Jürgen Klinsmann. procontra zeigt, welches Land auf dem Finanz- und Wirtschaftsmarkt die Nase vorn hat.

Verbindlichkeiten
Beide Länder treten das „Financial Fairplay“ von Maastricht seit Jahren mit Füßen. Deutschlands Staatsschulden betrugen im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) 2013 etwa 81 Prozent. Für 2014 soll die Quote auf 78 Prozent sinken. Laut Prognose des Internationalen Währungsfonds (IWF) wird die Vorgabe des Maastrichter Vertrags (60 Prozent) erst wieder 2019 (mit 58,7 Prozent) erfüllt. Damit das auch gelingt, soll nach Aussage des Bundesfinanzministeriums ab 2015 die schwarze Null bei der Neuverschuldung stehen.  2.043,7 Milliarden Euro betrugen die Verbindlichkeiten der Bundesrepublik Ende 2013 und gingen damit erstmals seit 1950 – wenn auch nur um 1,4 Prozent – zurück.

Auf US-Seite stehen rund 12.540 Milliarden Euro an Staatsschulden, umgerechnet etwa 17.300 Milliarden US-Dollar. Das waren 2013 rund 105 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Der IWF sieht hier bis 2019 auch keine Besserung, im Gegenteil – laut Prognose wird die Quote dann bei 107 Prozent liegen. Die Entscheidung über die Anhebung der Schuldenobergrenze steht im US-Senat immer auf Messers Schneide. Bis mindestens 15. März 2015 dürfen die USA neue Schulden machen, um ihre Rechnungen zu bezahlen und den „Shutdown“ weiter zu verhindern. 

Fazit:
Deutschland wirkt entschlossen, die Verschuldung nachhaltig zu bekämpfen, der Spielplan dafür ausgereift. Die USA hängen hingegen stets am Segen des Senats, die Schuldenobergrenze aufzuweichen; die staatliche Zinslast ist erdrückend.

D – USA 1:0 

Seite 1: Verbindlichkeiten 
Seite 2: Sponsoring 
Seite 3: Eintrittspreise 
Seite 4: Nachwuchs 
Seite 5: Kaderentwicklung 
Seite 6: Aktuelle Form 
Seite 7: 
Fanstimmung 

Fotos: picture alliance 

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare