Paradigmenwechsel in der Krankenversicherung

Versicherungen von Stefan Terliesner

Im Saldo wechseln mehr Versicherte von der PKV in die GKV als umgekehrt. Gute Lage am Arbeitsmarkt sowie erhöhte Zugangshürden zur privaten Vollversicherung als Gründe.

Foto: © Thomas Reimer

In der Krankenversicherung findet ein Paradigmenwechsel statt. Lange Zeit sind im Saldo mehr Versicherte von der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu einem privaten Anbieter gewechselt. Seit dem Jahr 2013 jedoch hat sich die Lage verändert. Inzwischen wechseln mehr Versicherte von der Privaten Krankenversicherung (PKV) zur GKV als umgekehrt (siehe nachfolgende Grafik). Hierauf weisen die Versicherungsforen Leipzig in einer aktuellen Publikation hin.


Quelle: Versicherungsforen Leipzig auf Basis von vdek und PKV-Rechenschaftsbericht

Streit über die Gründe der Wanderungsbewegung
Wie die jüngsten Wanderungszahlen zu bewerten sind, darüber streiten PKV-und GKV-Vertreter, berichtet der Informationsdienst rund um Versicherungsthemen. Der PKV-Verband begründe dies zum einen mit einem Sondereffekt. Demnach erreichte die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten aufgrund der guten Arbeitsmarktlage einen Rekordstand, weshalb auch der Wechsel von Versicherten in die GKV besonders hoch ausfiel. Insgesamt sei die Zahl der sozialversicherten Arbeitnehmer 2014 gegenüber dem Vorjahr um 424.000 Personen gestiegen, während die Zahl der Selbstständigen um 52.000 gesunken sei.

Viele vormals privatversicherte Selbstständige seien beim Wechsel in eine Anstellung mit einem Verdienst unter der Entgeltgrenze gezwungen gewesen, in die GKV zu wechseln. Zum anderen führe der PKV-Verband an, dass der Gesetzgeber die Zugangshürden zur PKV in den vergangenen Jahren drastisch erhöht habe. Zudem hätten viele Anbieter ihre Einsteigertarife vom Markt genommen und bewusst auf Neuzugang verzichtet.

Demgegenüber interpretiert der GKV-Spitzenverband die sinkenden Übertritte zur PKV bzw. die steigende Zahl der Rückkehrer in die GKV als Ausdruck schlechterer Leistungen, die von den Kunden wahrgenommen würden. Hinzu kämen die Prämiensteigerungen in der PKV, die potenzielle Versicherte abschreckten.

Seite 1: GKV-PKV-Wanderungsbewegung
Seite 2: Die profitabelsten PKV-Anbieter