Online-Beratung: Alltag des Maklers der Zukunft

Berater von Jan Helmut Hönle


Verknüpfung der realen und der virtuellen Welt
Auch bei der Video- und Online-Beratung spielt zumindest zurzeit der menschliche Faktor immer noch eine erfolgsentscheidende Rolle. Es scheint, als ob die Video- und Online-Beratung eine Zwischenstellung einnimmt: Einerseits ist der Kunde im Netz auf der Suche nach geeigneten Produkten und Dienstleistungen der Finanzdienstleistungs- und Versicherungsbranche. Andererseits ist er dabei nicht auf sich allein gestellt, er kann sich beraten lassen. Es ist seine Entscheidung.

Mit anderen Worten: Die Video- und Online-Beratung verknüpft die reale und die virtuelle Welt. Und solange dies so ist, sollten Sie kontinuierlich an dem Auf- und Aufbau Ihrer Beratungskompetenz arbeiten, um mit dem Kunden auch weiterhin spannende, nutzenorientierte und informative Beratungsgespräche führen zu können.

Kompetenzabgleich vornehmen
Damit dies gelingt, sollten Sie abklären, ob bei Ihnen Kompetenzlücken vorliegen, die Sie daran hindern, professionelle Video- und Online-Beratungen anzubieten. Entwickeln Sie dazu eine Checkliste, in der Sie den Idealzustand und den Kompetenz-Sollzustand beschreiben. Danach analysieren Sie den Kompetenz-Istzustand: Über welche der als notwendig erachteten Fähigkeiten verfügen Sie tatsächlich?

Schwerpunkte dabei sind die Fähigkeiten, virtuell ein Vertrauensverhältnis zum Kunden aufzubauen und die entsprechende Technik virtuos zu beherrschen.

Seite 1: Online-Beratung: Alltag des Maklers der Zukunft 
Seite 2: Verknüpfung der realen und der virtuellen Welt
Seite 3: Kompetenzlücken mit externem Coaching schließen


  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare