PKV: Die besten Tarife müssen nicht teuer sein

Versicherungen von Stefan Terliesner

Detaillierte Studie zeigt erhebliche leistungs- und preisrelevante Unterschiede zwischen den Top-Tarifen von 32 privaten Krankenversicherern.

Die jeweils besten Tarife
Berücksichtigt wurden dafür die jeweils leistungsstärksten Krankheitskostenvollversicherungen für ambulante und stationäre Leistungen sowie Zahnleistungen von 32 Gesellschaften. Beamten- oder berufsgruppenspezifische Tarife blieben ebenso wie kombinierbare Zusatztarife unberücksichtigt. Foto: © Kurt Kleemann
 

Premium Circle hat ein umfassendes kombiniertes Leistungs- und Preisranking auf Basis des additiv (nicht gewichteten) jeweils leistungsstärksten Krankheitskostenvollversicherungs-Tarifs –  für ambulante und stationäre Leistungen sowie Zahnleistungen – von 32 Anbietern einer privaten Krankenversicherung erstellt. Beamten- oder berufsgruppenspezifische Tarife bleiben dabei unberücksichtigt, ebenso kombinierbare Zusatztarife. An der Spitze beim Gesamtergebnis steht die Hallesche Krankenversicherung vor Debeka und HUK-Coburg (siehe Tabelle).

Die besten PKV-Anbieter nach Leistung und Prämie
PKV-VersichererTarifPlatzierung
Leistungsstärke
Platzierung
durchschnittl. Prämie*
Gesamt-
Platzierung**
HallescheNK 2U331
DebekaN, NC272
HUK-CoburgKomfort21123
CentralPrivatpro1694
PAX FamilienfürsorgePremium21144

* über zehn Eintrittsalter: 10, 20, 25, 30, 35, 40, 45, 50, 55, 60 Jahre
** Rangfolge gemäß dem niedrigsten Wert aus der Summe von Leistungsstärke und Beitrag

Quelle: Premium Circle

Die besten PKV-Anbieter nach Leistungsstärke
PKV-VersichererTarifPlatzierung
Leistungsstärke
BarmeniaeinsA expert2+1
DebekaN, NC2
HallescheNK 2U3
MannheimerPurisma Max 6504
Münchener VereinExcellent 727, 730, 7675

Quelle: Premium Circle

Die besten PKV-Anbieter nach durchschnittlicher Prämie
PKV-VersichererTarifPlatzierung
durchschnittl. Prämie*
ProvinzialVKA+u, KHPnu, KHUnu1
HUK-CoburgKomfort22
HallescheNK 2U3
PAX FamilienfürsorgePremium24
GothaerMV 500U, MC 1U, MZ 90U, MMPlus5

 * über zehn Eintrittsalter: 10, 20, 25, 30, 35, 40, 45, 50, 55, 60 Jahre
Quelle: Premium Circle

Wie das Unternehmen in einer Presseinfo mitteilt, gibt es erhebliche leistungsrelevante Unterschiede bei den vertraglich garantierten Leistungen der einzelnen Anbieter. Eine hohe Leistungsstärke bei den vertraglich garantierten Leistungen sei nicht zwingend mit überdurchschnittlich hohen Beiträgen verbunden. Auch die Unternehmensgröße sei kein Indikator für die tarifliche Leistungsstärke oder die Preiskalkulation. Es gebe sowohl kleinere als auch größere Unternehmen, deren Tarif umfassende oder weniger umfassende vertraglich garantierte Leistungen beinhalte.

Foto: © RioPatuca Images