„PKV besser als je zuvor“

Versicherungen von Stefan Terliesner


Versicherer müssen Rechnungszins senken
Bislang seien die vielfach befürchteten Beitragsexplosionen aber ausgeblieben. Dies sei unter anderem auf die stabile Schadenentwicklung bei den Unternehmen zurückzuführen, da somit von dieser Seite wenig Anpassungsdruck besteht.

Nachdem laut Assekurata im vergangenen Jahr in der Vollversicherung die durchschnittlich niedrigsten Anpassungssätze der vergangenen zwölf Jahre zu verzeichnen waren, erhöhten die Unternehmen nach ersten Erkenntnissen ihre Beiträge auch zu Beginn des Jahres 2015 mehrheitlich nur in sehr geringem Umfang.

Durchschnittlich betragen die Anpassungsraten bei den von Assekurata analysierten Krankenversicherern 2,51 Prozent im Nicht-Beihilfe- und 1,71 Prozent im Beihilfesegment. Die Spannbreite reicht im Normalgeschäft allerdings von -0,35 Prozent bis 8,24 Prozent und im Beihilfebereich von -1,35 Prozent bis 6,60 Prozent, berichtet die Ratingagentur.

Schlechte Geschäftslage ist zu erwarten
Was die Vermittlung von Vollkostentarifen angeht, dürfte sich die Stimmung aller Voraussicht nach auch 2015 nicht verbessern. Eine Sicht, die auch von den Vertrieben geteilt wird: In einer im März 2015 von unserem Tochterunternehmen ASSEKURATA Solutions GmbH durchgeführten Befragung unter knapp 160 Maklern zum Thema „Trends im Versicherungsmarkt“ beurteilten 58,6 Prozent der Befragten die aktuelle Geschäftslage in der Vollversicherung als schlecht. Darüber hinaus gingen 43,5 Prozent von einer Verschlechterung der Geschäftsentwicklung in den nächsten zwölf Monaten aus.

Hinzu kommen die angespannte Zinssituation und, nicht zu vergessen, die Überarbeitung der Gebührenordnung für Ärzte, welche für eine Verteuerung des Vollversicherungsschutzes sorgen werden. „Doch nicht nur die PKV, sondern auch die gesetzlichen Krankenkassen stehen aufgrund perspektivisch steigender Zusatzbeiträge vor Finanzierungsherausforderungen“, betont Gerhard Reichl. „Die PKV tut hier gut daran, vor allem ihre Hausaufgaben zu einer Beitragsentlastung von Versicherten im Bestand umzusetzen.“

Grafiken: Assekurata

Seite 1: „PKV besser als je zuvor“
Seite 2: Rechnungszins senken!