Frühling für Mauerblümchen EU-Police

Berater von Christian Hilmes

Berufsunfähigkeitsversicherung? Für viele Kunden nicht mehr günstig möglich. Daher fristet die Erwerbsunfähigkeitsversicherung (EU) zwar nicht mehr ein Dasein als Mauerblümchen. Doch ihre Potenziale sind nicht allen Maklern bekannt.

Unbestritten ist, dass die BU der Königsweg ist und bleibt. Doch der Preis- und Risikoprüfungswettbewerb hat die BU-Versicherer zu neuer Kreativität angeheizt. Es setzt sich immer mehr eine dreizügige BU-Qualität durch. Am unteren Ende der Leistungen erkennen die Versicherer wieder die Vorzüge einer günstigen Basis-BU für teurere Berufe.

Analysen von Franke & Bornberg
„Am ‚oberen Ende‘ ist ein Trend zu BU-Produkten mit Zusatzleistungen wie Pflegebedürftigkeit oder Eintritt schwerer Erkrankungen zu erkennen“, erläutert Michael Franke vom Analysehaus Franke & Bornberg. Die Analysten der Rating-Agentur aus Hannover haben die Unterschiede, Gemeinsamkeiten und Potenziale der EU-Versicherung genau untersucht.

Webinar der procontra akademie
Die Ergebnisse dieser Analyse werden interessierten Versicherungsmaklern wieder am Montag, 13. April, in einem kostenfreien Webinar der procontra akademie präsentiert. Alle Teilnehmer erhalten einen Weiterbildungspunkt der Initiative „gut beraten“ und können zudem optional das Zertifikat der procontra akademie zu erwerben.

Weitere Webinare im April:
- Die klassische Rentenversicherung: Altersversorgung für die ewig Gestrigen. Oder kann Klassik noch rocken?
- Der neue Trend für die Altersversorgung: Index-Policen

Diese Themen stehen im Mai auf dem Stundenplan:
- Zahn-Zusatzversicherungen - Lückenschluss ohne Verdruss
- Unfallversicherung - Versicherungssumme wählen und fertig - wenn das so einfach wäre…
- Automatisch immer besser: Das kann nur die Privathaftpflicht

Foto: © tektur - Fotolia  

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare