Alle Honorarberater, oder was?!

Berater Bilderstrecken Top News von Robert Krüger Kassissa

Die immer neuen Begrifflichkeiten rund um das Thema Honorarberatung sorgen zunehmend für Verwirrung. procontra klärt auf und nennt Zahlen.

Honoraranlageberater
Wertpapierdienstleistungsunternehmen, die die Anlageberatung als Honoraranlageberatung erbringen wollen. Beratung zu allen Finanzinstrumenten möglich. Quelle: Wirth Rechtsanwälte, procontra
 

Das procontra-Interview mit Verbraucherschützerin Dorothea Mohn sorgte dieser Tage für reichlich Gesprächsstoff. So schrieb ein Makler per Online-Kommentar: „Es faszinierd immer mehr (und als Makler verfolgt man dies mit einem wachsenden Unverständnis), dass die Kunden von Medien und Verbraucherzentrale in immer falschen Begrifflichkeiten bestärkt werden und somit unser Image weiterhin negativ befeuert wird.“

Ein Honorarvermittler ist kein geschützter Begriff, sondern wird oft mit der Honorarberater-Begriffssuppe vermengt. Ein Honorarvermittler ist genauso vom Abschluss abhängig wie ein Provisionsvermittler. Denn nur dann erhält er seine Servicegebühr beziehungsweise sein Honorar. Einziger Unterschied zum Provisionsvermittler ist die Bereitstellung von Nettotarifen für den Kunden. Der Abschlussdruck bleibt gleich.

In der nachfolgenden Bilderstrecke finden Sie alle Bezeichnungen, welche gesetzlich geregelt sind samt der Anzahl der Registrierungen.

Aufmacherfoto (oben): © Bacho Foto

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare