„Auch 34f-Vermittler unter Bafin-Kontrolle!“

Berater Top News von Christian Hilmes

Finanzanlagevermittler sollten wie Banken und Sparkassen reguliert und durch die Finanzaufsicht Bafin überwacht werden, fordern jetzt wieder die Interessenvertreter der deutschen Kreditwirtschaft. Die Mehrheit der betroffenen Vermittler hält davon nichts.

Bereits im Februar berichteten wir über eine ungewöhnliche Allianz, die sich nach der Beratung des Kleinanlegerschutzgesetzes im Bundesrat formierte: Die Deutsche Kreditwirtschaft, der Zusammenschluss der Sparkassen und der privaten, öffentlichen und genossenschaftlichen Banken in Deutschland, fordert ausgerechnet mit ihren heftigen Kritikern vom Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) mehr Befugnisse für die deutsche Finanzaufsicht, um dadurch Verstöße gegen Vorschriften des Verbraucherschutzes vermeintlich effektiv verhindern zu können.

Mehr Befugnisse für die BaFin gefordert
Gemeinsam fordern sie, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) künftig neben den Kreditinstituten auch die Tätigkeit der freien Finanzanlagenvermittler überwachen soll. Dieser Meinung ist auch die Mehrheit der deutschen Landesregierungen. In einer Stellungnahme der Länderkammer heißt es zu dem Entwurf des Kleinanlegerschutzgesetzes, das am Montag Thema einer Expertenanhörung des Bundestages ist: „Der Bundesrat hält es nicht für sachgerecht, freie Vermittler und Anlagenberater allein einer gewerberechtlichen Aufsicht zu unterstellen.“

„Vertrieb wird mit zweierlei Maß gemessen“
Denn: „Die zunehmende Komplexität des Finanzmarktes macht es erforderlich, dass beim Vertrieb von Finanzprodukten nicht mit zweierlei Maß gemessen wird“, so die Landespolitiker weiter. Die davon direkt betroffenen Vermittler sind dagegen anderer Meinung: Nur ein Viertel der mehr als 230 procontra-Leser, die bis heute um 9.30 Uhr an einer Online-Umfrage zu diesem Thema teilgenommen haben, beantworteten die Frage „Sollten Finanzanlagenvermittler künftig von der BaFin überwacht werden?“ mit Ja. Die Mehrheit sagt dagegen Nein zu diesem Vorschlag.



Foto: © Gina Sanders - Fotolia

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare