Tenhagen warnt vor Versicherungsmaklern

Berater von Christian Hilmes

Beim Thema PKV-Tarifwechsel sollten sich die Versicherten nicht an einen Makler wenden, schreibt Hermann-Josef Tenhagen in seiner wöchentlichen Kolumne über finanzielle Verbraucherthemen bei Spiegel Online. Ihnen spricht er die notwendige Seriosität ab.

„Wechselwillige sollten sich von einem seriösen Versicherungsberater helfen lassen“, so der Chefredakteur des gemeinnützigen Online-Verbrauchermagazins Finanztip. „Nicht von einem Makler!“. Denn der Wechsel von einem teuren zu einem preiswerteren Tarif eines privaten Krankenversicherers „birgt viele Fallstricke“.



Tenhagen war bis September Chefredakteur der Zeitschrift Finanztest und ist weiterhin ein gefragter Gast in TV-Talkshows. Dort vertritt der ehemalige Ressortleiter der Tageszeitung taz regelmäßig die Verbraucherseite zu einer Vielzahl an Finanzthemen.

Differenzen zwischen Tenhagen und Deutschlands Maklern traten zuletzt unter anderem bei den Themen Kündigungs-Rallye bei Lebensversicherungen als Folge des Lebensversicherungsreformgesetzes zutage. Ein Dauerthema ist auch die Diskussion um die Vor- und Nachteile der Honorarberatung gegenüber dem Provisionsmodell.

Foto: Finanztip Verbraucherinformation gemeinnützige GmbH  

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare