Skandias LV-Geschäft jetzt bei Heidelberger Leben

Versicherungen von Christian Hilmes

Die Heidelberger Leben Gruppe hat den Erwerb des Lebensversicherungsgeschäfts von Skandia jetzt abgeschlossen. Das Unternehmen will sich als „Konsolidierungsplattform“ für Policen-Portfolios in Deutschland und Österreich aufstellen.

Als „ersten Meilenstein“ in der Umsetzung ihrer Strategie, bezeichnet die Heidelberger Versicherungsgruppe in einer aktuellen Pressemitteilung die jetzt abgeschlossene Transaktion mit der britischen Old Mutual plc. Ziel ist es, in Deutschland und Österreich weitere Versicherer und deren Portfolios zu erwerben oder Serviceverträge über die Verwaltung von Vertragsbeständen abzuschließen.

Mögliche neue Übernahmekandidaten könnte es im kommenden Jahr allein durch das Lebensversicherungsreformgesetz (LVRG) geben. Denn mit dem von 2015 an auf 1,25 Prozent gesunkenen Höchstrechnungszins wird der Abschluss einer LV-Police für die Kunden unattraktiver, worunter die Anbieter durch schwindende Absätze leiden dürften. Für Frank Hammer, Experte für Vertriebs- und Kundenmanagement bei der Unternehmensberatung Q Perior, ist das ein wichtiges Argument dafür, dass einige Versicherungsgesellschaften demnächst das LV-Neugeschäft endgültig einstellen dürften (Run-Off).

Marke Skandia wird weitergeführt
Die konsolidierte Gruppe verwaltet künftig ein Vermögen von rund zehn Milliarden Euro und ein Portfolio von rund einer Million Versicherungsverträgen. 400.000 davon stammen von der Skandia in Deutschland und Österreich. Die Marke Skandia wird vom neuen Eigentümer weitergeführt, für die Versicherungsnehmer sei „die vollständige Kontinuität sichergestellt“.

„Wir wollen den Versicherungsnehmern der Skandia Lebensversicherung AG und der Heidelberger Lebensversicherung AG erhebliche Vorteile bieten“, kommentiert Dr. Heinz-Peter Roß, seit Juli neuer Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Leben Gruppe. „Dazu zählen unter anderem niedrigere Verwaltungskosten und weitere Verbesserungen beim Kundenservice.“

Der procontra LV-Check
Kosten, Erträge, Finanzstärke, Geschäftsentwicklung - in unserem LV-Check erfahren Sie alles über die deutschen Lebensversicherer und vergleichen Sie potenzielle Anbieter direkt miteinander. Harte Fakten, die Ihren Empfehlungen weitere Objektivität im Beratungsgespräch verleihen. Sämtliche Bilanzkennzahlen basieren auf dem GDV-Standard und der Analyse der Geschäftsberichte der Gesellschaften.



Foto: Skandia-Zentrale Berlin, Skandia Versicherung Management & Service GmbH

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare