Versicherte wollen belohnt werden

Versicherungen Berater von Christian Hilmes

Bonusprogramme, mit denen sich kostenbewusstes Verhalten für die Kunden in barer Münze auszahlt, wünschen sich viele Versicherte nicht nur für ihre Krankenversicherung. Das ergab eine aktuelle Emnid-Umfrage zum deutschen Versicherungsmarkt.

2.219 Euro gibt laut europäischem Versicherungsverband Insurance Europe jeder Deutsche durchschnittlich pro Jahr für private Versicherungen aus. Damit sichern sie sich für den Schadensfall ab.

Viele der abgedeckten Versicherungsleistungen werden aber nie oder nur selten in Anspruch genommen. Genau das stört mehr als die Hälfte der Befragten, die an einer Emnid-Umfrage im Auftrag der Versicherungs-Plattform Friendsurance teilgenommen haben.

Gut verdienende Frauen über 30 besonders genervt 
Besonders stark reagierten demnach Frauen und Besserverdienende mit einem Haushaltsnettoeinkommen von mehr 2.000 Euro. Der Frust über ihre Versicherungen ist außerdem bei den 30- bis 49-Jährigen deutlich ausgeprägter als bei den Befragten unter 29 Jahren. 



Rund ein Viertel aller Teilnehmer stört es sogar sehr, dass sie Jahr für Jahr Geld für Policen ausgeben, von denen sie kaum Gebrauch machen. Dass Schadensfreiheit von den Versicherern stärker belohnt wird, wünschen sich daher insgesamt 88 Prozent der Befragten. 

Foto: © Sergey Nivens - Fotolia.com 
Grafik: obs/Friendsurance

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare