Eine Police für alle Fälle

Advertorial Thema Biometrie von procontra Thema

Klassische Berufsunfähigkeits- oder Unfallversicherungen und reine Dread-Disease-Policen sichern wichtige Risiken ab und sollen sich idealerweise in Ihrer Funktion ergänzen, denn die Leistungsbereiche der Versicherungsformen sind nicht identisch.

Während bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung das Risiko der längerfristigen oder dauerhaften Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit mit einer monatlichen Rentenleistung abgesichert wird, leistet die Unfallversicherung, wenn eine Invalidität nach einem Unfall eingetreten ist - meist in Form einer monatliche Rente und/oder einer Einmalzahlung.

Eine Dread Disease-Police tritt ein, wenn die versicherte Person an einer der definierten versicherten Krankheiten erkrankt oder sich eines bestimmten medizinischen Eingriffs unterziehen muss. 

Schwere Erkrankungen sind ein heikles Thema, womit sich die Wenigsten gern beschäftigen. Vor dem Hintergrund, dass jährlich mehr als 900.000 Menschen an Krebs erkranken, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erleiden (Quelle: Robert Koch Institut), sollte deren Absicherung zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Als einer der wenigen Versicherer in Deutschland bieten die Basler Versicherungen einen Dread Disease-Schutz, der im Rahmen der Unfallversicherung abgeschlossen werden kann. Dieser Zusatz-Schutz optimiert eine herkömmliche Unfallversicherung, sodass der Kunde mit nur einer Police eine Vielzahl von Gefahren absichern kann. 

Personen zwischen 3 und 50 Jahren können sich gegen 12 versicherte Krankheiten und medizinische Eingriffe absichern. Dabei kann die Versicherungssumme nach den individuellen Wünschen und Bedürfnissen auf bis zu 100.000 EUR festgesetzt werden. 

Bereits nach Diagnose einer der versicherten Krankheiten oder nach einem medizinischen Eingriff wird dem Kunden die vereinbarte Kapitalleistung gezahlt. Dabei spielt der Verlauf der Krankheit keine Rolle. Die Leistung wird unabhängig davon erbracht. 

Informationen erhalten Sie unter www.basler-maklerportal.de/unfall

Foto: Fotolia