Duell der Großmächte

Panorama Investmentfonds von Matthias Hundt

 
Kaderentwicklung 
Seit dem letzten WM-Finale im Juli 2010 konnten sowohl der amerikanische als auch der deutsche Leitindex deutlich zulegen. Beide verbesserten sich um etwa 70 Prozent, der Dow liegt ein paar Prozentpunkte vorn. Zudem blickt er auf die etwas konstantere Entwicklung zurück. Im Frühjahr/Sommer 2011 hatten beide Indizes ihren Tiefpunkt, der Dax gab in diesem Zeitraum mit 27 Prozent jedoch deutlicher nach als der Dow Jones (–17 Prozent). 

Fazit:
Zwei ebenbürtige Indizes mit leichten Vorteilen für den US-Markt bedeuten den Ausgleich! 

D – USA 2:2
 


Seite 1: Verbindlichkeiten 
Seite 2: Sponsoring 
Seite 3: Eintrittspreise 
Seite 4: Nachwuchs 
Seite 5: Kaderentwicklung 
Seite 6: Aktuelle Form 
Seite 7: 
Fanstimmung