Vertriebspotenzial der bKV längst nicht ausgeschöpft

Versicherungen Berater von Carla Fritz

Auch ohne Steuerprivileg hat betrieblicher Krankenschutz weiter viel Potenzial. Um das zu heben, bedarf es allerdings neuer Impulse und Konzepte für den Vertrieb, so eine aktuelle Studie.

Wie gewonnen – so zerronnen? Der Wegfall des Steuerprivilegs der betrieblichen Krankenversicherung Anfang 2014 hat in der Branche für Unmut gesorgt. Gerade im Wachstum begriffen, erscheint die Zukunft bereits gefährdet. – Doch genauer betrachtet, bleibe die bKV ein „attraktives und chancenreiches Produkt“.

Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie des Kölner Marktforschungsinstituts Heute und Morgen. Demnach können sich derzeit mehr als ein Drittel aller Unternehmen in Deutschland (37 Prozent) den Neuabschluss einer solchen Versicherung vorstellen. Um dieses Potenzial zu heben, sei allerdings eine Neuausrichtung bei Vertriebskonzepten und Verkaufsargumenten erforderlich, so die Autoren der Studie.


bKV-Quote liegt erst bei 7 Prozent
Derzeit bieten hochgerechnet erst sieben Prozent der Unternehmen ihren Mitarbeitern eine betriebliche Krankenversicherung an. Der Anteil nimmt laut Untersuchung mit steigender Betriebsgröße deutlich zu. Etwa ein Fünftel der Unternehmen mit mehr als 250 Beschäftigten haben eine bKV abgeschlossen. Auch zwischen den Branchen gibt es deutliche Unterschiede. So verfügen inzwischen 16 Prozent aller Betriebe der Dienstleistungsbranche ab fünf Mitarbeitern über betrieblichen Krankenschutz – gegenüber sieben Prozent im Einzel- und Großhandel.

Knapp 80 Prozent der Unternehmen in Deutschland haben sich bisher allerdings noch gar nicht über das Thema informiert. Über ein Drittel hat – wie die Untersuchung herausfand – noch nie von der Möglichkeit einer betrieblichen Krankenversicherung gehört. Für viele Arbeitgeber spiele zudem die Tatsache, dass die 44-Euro-Freigrenze für Sachbezüge nicht mehr angewendet werden kann, keine primäre Rolle; vielen Unternehmen sei das jetzt ausgelaufene Steuerprivileg nicht einmal bekannt gewesen, bilanziert die Studie. Praxiserfahrungen der Betriebe mit der bKV hätten zudem den größten Vorbehalt ihr gegenüber – hohe Kosten und hoher Aufwand – kaum bestätigt.

Seite 1: Vertriebspotenzial nicht ausgeschöpft
Seite 2: Das sind die Vorteile für die Firmen


Foto: © Dan Race - Fotolia.com