Fondsverband fordert Regulierungs-Stopp

Investmentfonds Top News von Christian Hilmes

Die jüngsten Regulierungen des Fondsmarktes bewertet der Branchenverband BVI sehr kritisch. Immer öfter gebe es widersprüchliche, uneinheitliche und überlappende Regeln. Dadurch würden die deutschen Finanzberater in die falsche Richtung gelenkt.

Nichts ist so beständig wie der Wandel. Diese Weisheit des altgriechischen Philosophen Heraklit von Ephesus hat sich nach Ausbruch der Finanzkrise 2008 insbesondere für die deutsche Fondsbranche bewahrheitet. „Seitdem jagt eine Vorschrift die nächste“, kommentiert BVI-Hauptgeschäftsführer Thomas Richter.

Der deutsche Fondsverband BVI registrierte in den vergangenen sechs Jahren insgesamt 39 EU-Richtlinien und 59 nationale Gesetzgebungsverfahren. EU-Verfahren auf Level 2 und Level 3 sowie nationale Verordnungen und BaFin-Richtlinien sind dabei noch gar nicht eingerechnet.

Die Regulierung der jüngsten Vergangenheit bewertet der Fondsverband insgesamt zwar „überwiegend positiv“. Denn die Ziele, den Verbraucherschutz zu stärken und Systemrisiken zu verringern, sei man durch die Regulierungsvorhaben „ein gutes Stück näher gekommen“, so Richter weiter.

„Evolution und Revolution“
„Bei den offenen Fonds war die Regulierung eine Evolution, bei den geschlossenen eine Revolution.“ Die zunehmende Regulierungsdichte sei dennoch auch kritisch zu betrachten: „Widersprüche, Inkonsistenzen und Doppelregulierungen schaffen Rechtsunsicherheit, erzeugen einen erheblichen bürokratischen Aufwand und erhöhen die Kosten auch für die Anleger.“

Richter fordert daher: „Wir brauchen eine Regulierungspause.“ Die Regeln der jüngsten Vergangenheit müssten auf ihre Wirkung überprüft werden. Außerdem wiederholte er die BVI-Forderung, dass für unterschiedliche Finanzprodukte gleiche Rahmenbedingungen gelten sollten, „um fairen Wettbewerb zu ermöglichen und Fehllenkungen zu vermeiden“.

Seite 1: Fondsverband fordert Regulierungs-Stopp
Seite 2: Finanzberater in falsche Richtung gelenkt
Seite 3: Rekordjahr für die deutsche Fondsbranche
Seite 4: Das sind die Lieblingsfonds der Kleinanleger 

Foto: © Frank Boston – Fotolia