„Ex-Politiker warnen vor klammen Rentenkassen“

Berater Versicherungen Panorama von Christian Hilmes

Deutschland hat bei einer Analyse der finanziellen Absicherung und Lebensqualität für Rentner laut einer aktuellen Studie insgesamt gut abgeschnitten. Die Erhebung zeigt allerdings auch, dass Altersabsicherung in Zukunft immer schwieriger wird.

So gut ging es dem deutschen Fiskus schon lange nicht mehr. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts (Destatis) haben Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherungen 2013 zum zweiten Mal in Folge einen leichten Finanzierungsüberschuss erzielt. Der Saldo ergibt sich aus der Differenz der Einnahmen des Staates in Höhe von 1.223,4 Milliarden Euro und aller Ausgaben von insgesamt 1.223,1 Milliarden Euro.


Die so genannte Maastrichtquote, die aufgrund der nahezu gleich hohen Einnahmen- und Ausgabenhöhe aktuell mit 0,0 Prozent angegeben wird, war im Jahr 2010 bis unter 4 Prozent-Grenze gefallen. Grund dafür war der Konjunktureinbruch mit einem Minus beim Bruttoinlandsprodukt (Bip) von ebenfalls mehr als 4 Prozent Anfang 2009. Laut Destatis ist das Bip 2013 wieder um knapp ein halbes Prozent gestiegen.

Bürger können sich nicht Staats-Finanzpolster ausruhen
„Trotz sprudelnder Steuerkassen und in Hinblick auf die Rentenpläne der neuen Regierung, sollten sich Anleger ernsthaft Gedanken machen, wie sie ihren Wohlstand im Rentenalter wahren“, sagt Jörg Knaf, Managing Director Nordeuropa bei Natixis Global Asset Management. „Denn selbst ehemalige Führungskräfte aus der Politik warnen vor klammen Rentenkassen in naher Zukunft.“

„Es liegt an jedem selbst, gemeinsam mit seinem Anlageberater ein diversifiziertes und nachhaltiges Finanzkonzept für den Ruhestand auszuarbeiten“, so Knaf weiter. Er bezieht seine Mahnung auf die Ergebnisse einer Studie des internationalen Vermögensverwalters Natixis. Für 150 Staaten berechneten Analysten des britischen Finanzresearch-Unternehmens CoreData Research Indizes aus Daten zu den Themen Gesundheit, Finanzsituation und Lebensqualität im Ruhestand.

Seite 1: Demografie und Staatskasse belasten Altersvorsorge
Seite 2: So schneidet Deutschland in dem Länder-Ranking ab

Foto: Natixis Global Asset Management