Der GDV-Kodex und die Praxis

Versicherungen Berater Top News von Markus Rieksmeier

Nachgerechnet
Ein Mindestumsatz von 500.000 Euro Bewertungssumme entspricht bei 40 Promille Courtage einer Provision von 20.000 Euro oder etwa 30 Prozent des durchschnittlichen Umsatzes der Versicherungsmakler, der im Jahr 2011 bei etwa 64.000 Euro lag (laut Prof. Beenken, FH Dortmund). Wenn man den Durchschnittsmakler betrachtet, kann man auch sagen, die „Sonderförderung“ setzt im Zahlenbeispiel durchschnittlich knapp ein Drittel Mindest-Vertriebsanteil der Allianz voraus. Mindestens, denn andere Courtagen aus Sachversicherungen sind hier noch gar nicht berücksichtigt.

Hat ein Makler realistisch pro Jahr 40.000 Euro Einnahmen aus Vermittlungen von Lebensversicherungen, dann stiege der für den Bonus erforderliche Mindest-Vertriebsanteil bereits auf 50 Prozent. Natürlich ist jeder Einzelfall zu betrachten und zu berechnen! Ein fürsorglicher Warnhinweis oder ein Beipackzettel könnte helfen, den Kodex einzuhalten: Aber eine Warnung, wonach je nach Umsatz die Unabhängigkeit des angeschriebenen Maklers gefährdet sein könnte, findet sich in der E-Mail zur „Sonderförderung“ nicht.

Boni wurden generell zurückgefahren
procontra bat Dr. Peter Schmidt, Unternehmensberater für Makler aus Berlin, um seine Einschätzung des Marktes und Zusatzvergütungen. Er sagt: „Viele Lebensversicherer haben in den vergangenen Jahren Bonusvereinbarungen zurückgenommen. Auch mittelbar auf den Makler wirkende Bonifikationen, zum Beispiel für Pools, seien zurückgefahren worden, so Schmidt. Für ihn passen reine quantitativ motivierende Zusatzvergütungen nicht mehr in die Vertriebswelt.

Für weiterhin möglich hält Peter Schmidt Bonifikationen mit Qualitäts-Komponenten; beispielsweise zu Ertrags-, Storno- oder Schadenquoten: Die Compliance Officer haben dabei ihre Verantwortung sehr ernst genommen". 
procontra hat die Allianz Lebensversicherung um eine Stellungnahme gebeten, wie sie GDV-Kodex und Compliance einerseits und Zusatzvergütungen andererseits miteinander in Einklang bringt - auch mit Blick auf künftige Wirtschaftsprüfer-Testate. Bisher liegt noch keine Antwort vor.

Seite 1: Der GDV-Kodex und die Praxis
Seite 2: Nachgerechnet