Bedarf an Rechtsberatung nimmt zu

Berater von Stefan Terliesner

36 Prozent der deutschen Maklerbüros musste in den vergangenen zwei Jahren professionelle Hilfe von Anwälten in Anspruch nehmen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Branchen-Umfrage.

Das Umfeld für Makler wird schwieriger. Ein Hinweis darauf ist der gestiegene Bedarf an Rechtsberatung. Laut einer Umfrage des Kölner Marktforschungsunternehmens YouGov mussten 36 Prozent der Maklerbüros in den letzten zwei Jahren professionelle Unterstützung bei Rechtsfragen oder Rechtsstreitigkeiten in Anspruch nehmen. Im Vergleich zu 2012 stelle dies einen Anstieg um vier Prozentpunkte dar. Für die Umfrage seien bundesweit 257 repräsentativ ausgewählte unabhängige Finanz- und Versicherungsvermittler im Dezember 2013 befragt worden.

Beliebte Kanzleien
Wie YouGov in einer Pressemitteilung berichtet, wurde die Kanzlei Michaelis Rechtsanwälte (KMR Hamburg) mit 35 Prozent unter den Nutzern von Rechtsberatung (-3 Prozentpunkte im Vergleich zur Umfrage im Dezember 2012) am häufigsten in Anspruch genommen. Rechtsanwalt Norman Wirth (17 Prozent, +1 Prozentpunkt) habe sich von Rang fünf auf Rang zwei hochgearbeitet. Sowohl Michaelis wie auch Wirth sind regelmäßige procontra-Kolumnisten und Kommentatoren. Der Verband Deutscher Versicherungsmakler e.V. (VDVM) liege mit 16 Prozent (-9 Prozentpunkte) auf Rang drei der Nutzungshäufigkeit und sei somit um einen Platz gefallen. YouGov zufolge steht die Kanzlei Sandkühler und Schirmer mit zwölf Prozent Nutzungsquote (+2 Prozentpunkte) auf dem vierten Rang, gefolgt auf Platz fünf von der Kanzlei Blanke, Meier und Evers (11 Prozent Nutzung in den letzten zwei Jahren, -11 Prozentpunkte). Im Schnitt würden die Makler knapp zwei Kanzleien oder Rechtsberater (1,8) für juristische Fragen nutzen. Im Vorjahr seien es noch 2,8 gewesen.

Neben der Nutzung der Rechtsberatung habe YouGov auch nach der erfahrenen Qualität mit diesen Kanzleien gefragt. Alles in allem loben die Makler die hohe Fachkompetenz in allen relevanten Rechtsfragen (56 Prozent) und die große Expertise speziell für Finanz- und Versicherungsmakler (43 Prozent) aller untersuchten Rechtsanwälte und Kanzleien, schreibt YouGov. Damit werde deutlich, dass dies die wichtigsten Kriterien für die Auswahl der Rechtsberatung durch Makler seien.

Foto:  © contrastwerkstatt - Fotolia.com

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare