Bayerische lockt mit Neueinstufung von Berufsklassen

Versicherungen von Gloria Ballhause

Die Bayerische stuft bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung BU Protect ab sofort eine Reihe von Berufen in neue Berufsklassen ein: Für Kunden bringe dies eine deutliche Beitragsersparnis, heißt es von Seiten des Unternehmens.

Die Aktion lauft nach Angaben der Versicherungsgruppe bis Ende Dezember 2013, danach gelten wieder die bisherigen Berufsklassen. „Unser Angebot bietet Kunden eine hervorragende Chance für erstklassischen und preiswerten Versicherungsschutz“, erklärt dazu Martin Gräfer, Vorstand Vertrieb und Service der Bayerischen.

Zu den begünstigten Berufen zählen etwa Bankkaufmann/-frau, Einzelhandelskaufmann/-frau, Informatiker/innen, Mechatroniker, Verkäufer/innen oder Industriekaufmann/-frau. In einer Beispielrechnung rechnet die Versicherungsgruppe die mögliche Beitragsersparnis vor: Ein Einzelhandelskaufmann (Alter 30 Jahre, Laufzeit bis 65 Jahre, 1000 Euro Monatsrente) zahle 49,96 Euro netto Monatsbeitrag statt bisher 74,56 Euro, eine Hausfrau 73,96 Euro statt 94,56 Euro.

Foto: Bayerische/Martin Gräfer