MRTK-Studie: Makler verschmähen Apps

Berater Top News von Gloria Ballhause

Produktvergleich mit dem Handy? Das können sich Makler bislang kaum vorstellen. Die Nutzungsquote von Apps mit Analyse- und Vergleichsprogrammen ist äußerst gering.

Die Mehrheit der Makler nutzt offenbar fast ausschließlich den PC zum Vergleich von Produkten. Denn 92 Prozent der Makler sagen ganz klar: Nein, ich nutze für meine Beratung keine Apps für das Handy oder Tablet mit abgespeckten Vergleichs-, Analyse und Verwaltungsprogrammen.

Das geht aus einer aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens Marketing Research Team Kieseler (MRTK) hervor, die procontra exklusiv vorliegt. Für die Studie wurden im Januar 200 Makler  und Mehrfachagenten über ihr Nutzerverhalten befragt.

Beim Produktvergleich können die neuen Apps beim Makler kaum punkten. Nur 3 Prozent der Makler sagen, dass sie die Apps beim Vergleich von Krankenversicherungsprodukten oder im Komposit-Bereich nutzen. Bei Lebensversicherungsprodukten sagen das nur insgesamt 2 Prozent der befragten Makler.

 

Weitere Informationen zur Studie finden Sie unter www.mrtk.de oder reiner[at]kieseler.com

Foto: © Robert Kneschke - Fotolia.com